RTL2: „Naddel“ soll schwache „Big Brother“-Quoten aufpolieren

17
38
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

RTL2 lässt nichts unversucht: Nadja Abdel Farrag, genannt „Naddel“, soll die mäßig verlaufende, aktuelle Staffel der TV-Dauersendung „Big Brother“ quotentechnisch ein wenig auf Touren bringen.

Anzeige

Die 46-jährige Ex-Freundin von Musiker Dieter Bohlen will am kommenden Montag in das Kölner „Big Brother“-Haus einziehen und einige Tage für Abwechslung unter den sechs verbliebenen Kandidaten in dem kameraüberwachten Gebäude sorgen, wie die Produktionsfirma Endemol am Donnerstag mitteilte.
 
Abdel Farrag kennt sich mit der Sendung bestens aus: Sie war bereits 2001, in der dritten Staffel der Reality-Show, bei „Big Brother“ zu Besuch. Im September 2005 lebte „Naddel“ gemeinsam mit Sänger Werner Böhm und Jürgen Milski (noch bekannt als Teilnehmer der ersten Staffel und als 9Live-Moderator) im „Big Brother“-Dorf. Knapp vier Jahre später war sie erneut dabei.

Die zehnte Staffel der Show läuft nicht besonders spektakulär. Die Vorabendzusammenfassung erreichte am Mittwoch insgesamt 700 000 Zuschauer – der Marktanteil beim werberelevanten Publikum zwischen 14 und 49 Jahren betrug 5,9 Prozent und lag damit knapp über dem Senderschnitt von 5,6 Prozent. Ob nach dem Finale am 12. September eine weitere Staffel aufgelegt wird, ist offen. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

17 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL2: "Naddel" soll schwache "Big Brother"-Quoten aufpolieren Jap, in drei Wochen ist Schluss. Schau Du mal wieder weniger Alm und wieder mehr BB
  2. AW: RTL2: "Naddel" soll schwache "Big Brother"-Quoten aufpolieren Wen die so peinlich ist, wie beim letzten mal, dann könnte es lustig werden.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum