RTL2 zeigt noch mehr Chaos von den Reimanns

5
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Die bekanntesten Fernsehauswanderer Deutschlands kommen zurück. Große Ereignisse werfen für Familie Reimann ihre Schatten voraus. RTL 2 ist dabei und zeigt das Ergebnis seinen Zuschauern in „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“.

Kaum ist Familie Reiman von ihrer Australien-Reise zurück gekehrt, widmet sich der Hausherr neuen Projekten. Wie genau die aussehen, erfahren RTL-2-Zuschauer ab 26. November in neuen Episoden von „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“.

Beispielsweise wird Gattin Manu 50 Jahre alt. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Das Geburtstagskind hat übrigens große Pläne mit einem eigenen Kinderklamotten-Business. Und während Conny mit seinen Heimwerker-Projekten beschäftigt ist, kündigt sich obendrein ein Hurrikan an.

Was sonst noch auf Hawaii bei der verrückten Familie passiert, erfahren Zuschauer in vier neuen Episoden. „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“ läuft ab Montag, dem 26. November, wöchentlich um 21.15 Uhr bei RTL 2. [pma]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Wieso Chaos? Das ist eine ganz normale Familie mit den ganz normalen Sachen und Tücken des Alltags. Mag die sehr und verpasse keine Folge.
  2. Sehe ich genau so. Das ist so ungefähr die einzige Familie die nicht irgendwie abgehoben, bekloppt oder unrealistisch daherkommt. Kein Vergleich mit den Geissens, oder den vielen Auswanderen über die immer wieder was gezeigt wird.
  3. Finde ich auch und was der Conny alles selber baut , er macht sich vor nichts bange Obwohl der Leuchtturm doch etwas zu groß war
  4. Die Reimanns hätte man anfangs auch als „blauäugie“ Auswanderer einstufen können, wie fast alle anderen auch. Das hat sich RTL sicherlich auch gedacht, um was zeigen und nicht vorführen zu sagen. Die knnten kein Englisch, wollten aber nach Amerika auswandern. Reimanns haben aber gezeigt, dass man deshalb nicht scheitern muss, sondern mit entsprechendem Engagement sehr gut was erreichen kann. Man lernte Englisch, hat alle sich bietenden Jobs angenommen und auch noch eigene Ideen trotzdem verfolgt und verwirklicht. Eine ganz normale Familie eben, ohne Blauäugigkeit!!! War anfangs ganz spannend zu sehen, ist uns aber mittlerweile nun auch nur noch nett, weil man sowas zu sehr in die Länge gezogen hat (durch RTL???, weil sie keine anderen Auswanderer finden, oder durch die Reimanns, weil sie damit wahrscheinlich gut verdienen). Als unsere Nachbarn mit fünf Kindern von Neugeborenem bis Oberstufenschüler nach Neuseeland (endgültig) auswandern wollten, hatten sie sich auch mal bei RTL für die Sendung beworben. Das Angebot von RTL war aber vollkommen inakzeptabel, obwohl sie es gerne gesendet hätten. Auch da dachte RTL wahrscheinlich, wie blauäugig kann man nur sein, mit fünf Kindern auswandern zu wollen. Zumal sie schonmal für mehrere Jahre in Neuseeland waren und dann wieder nach Deutschland zurückgekommen sind. Nach nur drei Jahren in Deutschland hatten sie aber gerade wegen der Kinder „die Nase voll“ und kommen nie wieder (außer mal zu Besuch).
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!