RTLZwei setzt „Love Island“ aus

0
436
Sylvie Meis im Gegenlicht der Sonne am Stand
© RTLZWEI/Severin Schweiger
Anzeige

Von „Love Island“ gibt es diesen Sommer keine weitere Staffel im TV zu sehen. Es soll aber trotzdem noch mit der Realityshow weitergehen.

Anzeige

Die TV-Sendung „Love Island“ gehört neben dem „Kampf der Realitystars“ zu den erfolgreichen Reality-Formaten von RTLZwei. Voriges Jahr liefen sogar zwei Staffeln. Auch für 2022 war nach der Staffel im Frühjahr noch eine weitere im Spätsommer angedacht, doch dazu kommt es nun nicht.

Man habe sich „entschieden, die Ausstrahlungsfrequenz auf einmal pro Jahr festzulegen“, und man freue sich schon auf „eine neue Staffel ‚Love Island‘ mit Moderatorin Sylvie Meis im Jahr 2023“, teilte RTLZwei am Mittwoch mit.

Nur noch einmal pro Jahr „Love Island“, aber weiter mit Sylvie Meis

RTLzwei führte aus: „Wir gehen in eine kreative Pause. Ziel ist es, dass die erfolgreiche Dating-Show ‚Love Island‘ auch in Zukunft bei den Zuschauerinnen und Zuschauern als Jahreshighlight im Markt wahrgenommen wird.“

In der Realityshow, die erstmals 2017 lief, lernen sich flirtwillige Singles in einer sonnenbeschienenen luxuriösen Villa über einen Zeitraum von drei Wochen in einer Reihe von Spielen und Dates besser kennen. Im besten Fall können sie neben 50.000 Euro Preisgeld auch noch das Herz eines Wunschpartners für sich gewinnen.

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel „Sylvie Meis hat düstere Vorlieben: Lieber The Witcher als Gossip Girl.

Bildquelle:

  • df-sylvie-meis: RTLZWEI
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum