Themenabend ohne Werbung heute auf RTLzwei

70
2119
RTLzwei Logo
@ RTL Zwei
Anzeige

„Deutschlands verlorene Kinder“: RTLzwei widmet sich im Rahmen eines Themenabends heute tragischen Kinderschicksalen, Helfern und Hilfsorganisationen. Auf Werbung wird dabei verzichtet.

Die dreistündige Dokumentation „Deutschlands verlorene Kinder“ der Autorin Jasmin Cilesiz begleitet Heranwachsende, die bedrückende Schicksale durchleben mussten. Sie wirft einen Blick in Pflegefamilien und zeigt die Arbeit von Hilfsorganisationen und Einrichtungen. Die RTLzwei-Doku geht dabei der Frage nach, welche Auswirkung die Kindheit auf unser Leben hat. Was bedeutet es, wenn sie unter traumatischen Umständen abläuft? Welche Chancen haben Kinder unter diesen Vorzeichen psychisch stabile Erwachsene zu werden und welche Hilfen greifen, damit Heranwachsende aus schlimmen Verhältnissen dennoch eine Aussicht auf ein normales Leben haben?

Der Film lässt außerdem Menschen zu Wort kommen, die sich für Heranwachsende in Not engagieren, darunter Therapeuten, Sozialpädagogen, Drogenberater und Streetworker. Pflegeeltern berichten, was es bedeutet, diesen Kindern eine neue Familie zu geben.

Die anschließende Talk-Sendung „Deutschlands verlorene Kinder – Was sich jetzt ändern muss!“ behandelt die drängendsten Fragen, die der Film aufwirft. Die Diskussionsrunde leitet Wolfram Kons ( bekannt vom RTL-Spendenmarathon & „Guten Morgen Deutschland“). Der Journalist und Moderator unterhält sich dabei mit fünf Gästen aus den Bereichen Politik, Jugendamt, Sozialarbeit, einer Kinderhilfsorganisation, sowie einer Mutter.

Am heutigen 2. November läuft ab 20.15 Uhr bei RTLzwei dabei keine Reklame. Der gesamte Themenabend, bestehend aus der dreistündigen Doku und dem anschließenden Talk, ist werbefrei.

Bildquelle:

  • RTL_Zwei_pinkweiss_2019: @ RTL Zwei

70 Kommentare im Forum

  1. Ich auch, aber nur wenn diese Doku wirklich das zur Intention hat, was in dieser Info steht und es nicht wieder in eine typische RTL Zwei Pseudodoku und anschließende Talkrunde endet, wo Personen bloßgestellt werden und in der Talkrunde sich die Teilnehmer auf unterstem Niveau anschreien. Wir werden es sehen. Leider hat uns RTL Zwei bislang immer enttäuscht - hoffentlich dieses Mal nicht und diese Meldung ist nicht nur eine von DF 1:1 übernommene von RTL Zwei geschriebene Presseinfo, die nur Werbung für den Kanal darstellen soll, einzuschalten. Warten wir es ab.
Alle Kommentare 70 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum