„Russendisko“-Autor führt durch ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“

0
61
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wladimir Kaminer führt an diesem Freitag (23.45 Uhr) als erster einer Reihe prominenter Gastmoderatoren durch das ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“. Der 44-jährige Schriftsteller, gebürtiger Russe mit Wohnsitz Berlin, will in einem Einspielfilm den Zuschauern sein Verständnis von Kultur nahebringen.

Anzeige

„Für mich ist die Moderation von „Aspekte“ ein Austausch, eine Möglichkeit, die Geschichten anderer zu erfahren und eigene zu erzählen“, zitierte das ZDF am Dienstag in einer Pressemitteilung den Autor des Bestsellers „Russendisko“. „Die spannenden Geschichten sind doch das Beste, was der Mensch produziert“.
 
An einem Kliff auf Rügen kommt Kaminer laut ZDF einem geheimnisvollen Treffen zwischen den Staatsmännern Leonid Breschnew, Erich Honecker und Fidel Castro auf die Spur. In seiner Sendung behandelt Kaminer ferner das Thema „Arm, aber sexy? Künstler und Kreative am Existenzminimum“ und Roman Polanskis Film „Der Gott des Gemetzels“ mit Oscar-Preisträger Christoph Waltz und Kate Winslet.

Am 18. November führt dann mit Frank Schätzing („Der Schwarm“) ein weiterer Bestseller-Autor durch „Aspekte“. Ihm folgt am 25. November die Komödiantin Anke Engelke. Zum Abschluss der Aktion „Offenes Studio“ präsentiert am 9. Dezember die Opernregisseurin und Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, das ZDF-Kulturmagazin.
 
Die Gastmoderatoren sollen nicht nur durch das Magazin führen, sondern auch die Sendung gestalten. In eigenen Berichten bringen sie ihre Einblicke in die Kultur dem Zuschauer etwas näher. Sie leihen „Aspekte“ für eine Sendung ihr Gesicht, ihre Meinung, ihren Blick, so das ZDF. Die übrigen Sendungen 2011 werden wie gewohnt von der stellvertretenden „Aspekte“-Leiterin Luzia Braun moderiert.
 
Anlass für die Gastmoderationen ist der Umzug in ein neues Sendestudio. Das ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ ist seit 1965 auf Sendung. Damit ist es das älteste Kulturmagazin des deutschen Fernsehens. „Wir versprechen uns von unseren Gästen viele neue Anregungen“, erklärte Christhard Läpple, Redaktionsleiter von „Aspekte“. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum