Sat.1 belebt TV-Klassiker „Stars in der Manege“ wieder mit Pilawa und Zarella

4
231
Stars in der Manege
© SAT.1/Adobe Stock
Anzeige

45 Jahre lang zeigte ursprünglich die ARD die Zirkus-TV-Benefizgala „Stars in der Manege“ im Jahrestakt, ehe 2009 Schluss war. Nun belebt Sat.1 den TV-Klassiker neu.

Anzeige

In der bei Sat.1 neuen Show „Stars in der Manege“ (Freitag, 30. Dezember 2022 und 6. Januar 2023, 20.15 Uhr) wagen sich Stars im Münchner Circus Krone an atemberaubende Akrobatik, zauberhafte Magie, spaßige Clownerie und gefährliches Feuer. Durch die zwei Shows führen gemeinsam „Zirkusdirektor“ Jörg Pilawa und „Zirkusdirektorin“ Jana Ina Zarrella.

Viele Stars von Bruce Darnell bis Nazan Eckes in der Manege

Diese und weitere Künstler/innen haben sich etwas vorgenommen: Sarah Engels schwebt in der Luft. Bruce Darnell zaubert. Dieter Hallervorden dreht sich mit seiner Frau Christiane im Teufelsrad. Nazan Eckes beweist Kraft. Fabian Hambüchen fliegt bei „Stars in der Manege“ bis zur Zirkuskuppel. Judith Williams und Stefan Mross machen Spaß. Natascha Ochsenknecht lässt Teller tanzen. Evelyn Burdecki darf sich nicht bewegen. Ekaterina Leonova begeistert mit Akrobatik. Moritz Hans balanciert in schwindelerregender Höhe. Mathias Mester springt mit dem Seil. Massimo Sinató spuckt Feuer.

„Stars in der Manege“ läuft rund um den Jahreswechsel zweimal freitags (30. Dezember 2022 und 6. Januar 2023) um 20.15 Uhr in Sat.1 und auf Joyn

Produziert wird die Show von Constantin Entertainment.

Mit Material von Sat.1.

Bildquelle:

  • df-stars-in-der-manege: Sat.1
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. verdient Zarella im Zweifen (45 Euro pro Karte, Produktionskosten 1,6Mio Euro, 4 Mio TV-Zuschauer) nicht genug aus unser aller Rundfunkgebühr, dass er noch einen Nebenjob bei den Privaten braucht? seine Frau ist doch ebenfalls dort dick im Geschäft. das mit den Zweit- und Drittbeschäftigungen scheint ja ein (schlimmer) Trend zu werden, siehe Silbereisen der den Hals nicht vollkriegt (aber über die Drehbücher im Traumschiff herzieht) oder MDR-Dauernervensäge Ross Antony der jetzt auch durch den Bällchensender tänzelt
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum