Sat.1 enthüllt neues „Promi Big Brother“-Konzept

40
27
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In zwei Wochen ist es soweit: Die mehr oder minder prominenten Bewohner beziehen das extra neu gebaute Haus in Köln und läuten damit die zweite Staffel „Promi Big Brother“ auf Sat.1 ein. Unter dem Slogan „Oben leuchtet, unten leidet“ hat der Sender nun erste Details zum veränderten Konzept bekanntgegeben.

Anzeige

Dass es sich bei der zweiten Staffel der ursprünglichen Container-Show um ein Experiment handelt, ist seit Längerem bekannt. Auch, dass der Container mittlerweile durch ein stattliches Haus ersetzt wurde, das extra für die zweite Runde „Promi Big Brother“ in Köln erbaut wurde, ist nicht neu. Was sich jedoch genau hinter dem Experiment der Unterföhringer verbirgt, dazu ließ Sat.1 nun erste, pikante Details durchsickern.
 
So wurde nun bekannt, dass hinter dem Slogan „Oben leuchtet, unten leidet“, mit dem das Format aktuell beworben wird, eine Aufteilung des „Promi Big Brother“-Hauses in zwei Bereiche steckt. Während sechs der Kandidaten im oberen Bereich mit Champagner und Kaviar verköstigt werden, müssen die anderen sechs Teilnehmer bei Wasser und Brot im Untergeschoss der Bleibe darben. Was die Kandidaten anstellen müssen, um den Keller verlassen zu dürfen und den Luxus des „Oben“ zu genießen, verriet der Privatsender bisher nicht.

Obwohl die Gegenüberstellung von Arm und Reich bereits in verschiedenen Staffeln der TV-Reihe „Big Brother“ zum Einsatz kam und somit nicht wirklich neu ist, versprechen sich Sat.1 und die Produktionsfirma Endemol von der konzeptionellen Veränderung jede Menge „Zündstoff“, der letztendlich zum erhofften Erfolg führen soll. Bei der ersten Staffel waren die Quoten über alle Folgen hinweg schwach geblieben, was wohl nicht zuletzt an der eher minderen Prominenz der Bewohner lag. Konnte das Format im letzten Jahr neben dem Aufgebot von C-Promis wie Ex-No-Angel-Sängerin Lucy Diakovska, Moderatorin Marijke Amado oder Schauspieler Martin Semmelrogge lediglich mit dem Einzug von Ex-„Baywatch“-Star David Hasselhoff sowie dem Kurzauftritt von dessen Ex-Kollegin Pamela Anderson glänzen, sieht es auch in diesem Jahr nicht wirklich vielversprechender aus.
 
Zwar hat der Sender die 2014er-Kandidaten noch nicht offiziell bekannt gegeben, die „Bild“ jedoch frohlockte bereits vor Kurzem mit einer eigenen Teilnehmerliste. Da sich das Blatt in der Vergangenheit bereits mehrfach als äußerst gut informiert in solchen Fragen herausgestellt hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Genannten auch tatsächlich ins Kölner „Promi Big Brother“-Haus einziehen. Dazu gehören neben Schlager-Star Michael Wendler, Stefan Effenbergs Ex-Frau Claudia Effenberg und Sänger Hibert Kah auch Ex-„Bachelor“ Paul Janke, „Bachelor“-Kandidatin Ela Tas, „K11“-Schauspielerin Alexandra Rietz sowie Aaron Troschke, der bei „Wer wird Millionär?“ auf dem Ratestuhl saß. Für die erotische Komponente soll laut dem Blatt zudem Porno-Darstellerin Mia Magma sorgen. Abgerundet wird die von der „Bild“ vorgestellte Kandidatenliste durch den ehemaligen Richter und Innensenator Hamburgs, Ronald Barnabas Schill, nebst Freundin Janina Youssefian.
 
Am 15. August startet die zweite Staffel „Promi Big Brother“ um 20.15 Uhr live auf Sat.1. Neben den Live-Shows, die immer freitag ab 20.15 Uhr auf dem Sender zu sehen sein werden, können Interessierte das Geschehen im Haus zudem von Samstag bis Donnerstag um 22.15 Uhr live mitverfolgen.Durch die Show führt in diesem Jahr Moderator und Schauspieler Jochen Schropp, der, wie bereits im Vorjahr Oliver Pocher, von Cindy aus Marzahn unterstützt wird. Cindy berichtet dabei als „Superfan“ über die brandaktuell Highlights aus dem Haus. [das]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

40 Kommentare im Forum

  1. AW: Sat.1 enthüllt neues "Promi Big Brother"-Konzept Wo kann man sich als Zuschauer bewerben? Gibt es wieder 30€ Aufwandsentschädigung fürs Zugucken vor Ort?
  2. AW: Sat.1 enthüllt neues "Promi Big Brother"-Konzept Bin wirklich sehr gespannt aber glaube den 24 Stunden Live Stream werde ich mir nicht holen da ich im Schicht dienst arbeite und davon leider wenig mit bekommen werde.
  3. AW: Sat.1 enthüllt neues "Promi Big Brother"-Konzept Es wird ein Hamster ins Haus einziehen. Die TV-Zuschauer dürfen mittels Telefonabstimmung den Namen des Hamsters wählen. Wenn jetzt noch eine Ratte einzieht, ist alles perfekt.
Alle Kommentare 40 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum