Sat.1 findet Sendeplatz für jugendliche Abspeck-Show

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Obwohl mit „The Biggest Loser“ zuletzt nicht viel zu holen war, versucht sich Sat.1 im Herbst gleich noch einmal an dem Abspeck-Format – diesmal allerdings mit Jugendlichen. „The Biggest Loser Teens“ soll nun im September starten, in die Primetime dürfen die Teens aber nicht.

In wenigen Wochen wird bei Sat.1 wieder abgespeckt. Obwohl „The Biggest Loser“ sich Anfang des Jahres mehr schlecht als recht durchs TV-Programm kämpften, hält der Privatsender weiter an dem Format fest und schickt nun im Herbst einen neuen Ableger ins Rennen, bei dem diesmal Jugendliche im TV gegen ihre Kilos kämpfen. Nach der Ankündigung im Frühjahr hat der Privatsender nun auch einen Sendeplatz für seine „Biggest Loser Teens“ gefunden. Am 14. September wird die Show ihren Einstand im deutschen Fernsehen feiern.

In die Primetime dürfen die Teenager allerdings nicht. Nach den schlechten Erfahrungen, die Sat.1 in diesem Jahr mit „The Biggest Loser“ zur besten Sendezeit gemacht hat, rückt die Abspeck-Show nun ins Vorabendprogramm am Sonntag. Um 17.00 Uhr werden die zweistündigen Episoden fortan auf Sendung gehen.
 
Am Konzept hat sich dabei im Vergleich zu den Erwachsenen nichts geändert: Mit viel Sport und gesunder Ernährung sollen die insgesamt zwölf Kandidaten während der Show so viel Gewicht wie möglich verlieren, nur das diese alle zwischen 16 und 20 Jahren alt sind. Als Teamchefin ist wieder Christine Theiss mit an Bord. Ex-„Popstars“-Juror und Choreograf Detlef D! Soost soll die Jugendlichen zu mehr Sport anhalten, Life-Coach Susanne Veit übernimmt die psychologische Betreuung. Hinzu kommt das Fitness-Team um Silke Kayadelen, Ramin Abtin und Camp-Ärztin Dr. Christine Tabacu.
 
Mit einer Teenie-Ausgabe seiner Abspeck-Show versucht Sat.1 offenbar, dem Format wieder neuen Schwung zu geben. Denn das Interesse an den Erwachsenen lies zuletzt ständig weiter nach. Ob sich die Zuschauer aber tatsächlich mehr zu „The Biggest Loser“ hingezogen fühlen, wenn sich 16- bis 20-Jähringe im Kampf gegen ihre Kilos quälen, bleibt abzuwarten. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum