Sat 1 startet neue Doku-Reihe über „Geheime Helfer“

2
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – „Geld macht nicht automatisch glücklich, Hartz-IV-Empfänger zu sein macht nicht automatisch unglücklich.“ So lautet das Fazit von Christoph Kleuters, der im Mittelpunkt der ersten Folge von „Geheime Helfer“ steht.

Die neue Sat 1-Doku wird ab Mittwoch (24. September) um 20.15 Uhr in Sat 1 ausgestrahlt.

Christoph Kleuters ist einer von acht Unternehmern und Managern zwischen 30 und 50 Jahren in hochrangigen Jobs, die mehr als überdurchschnittlich gut verdienen. Sie stehen im Zenit ihrer Karriere – und erhalten in der Doku die Möglichkeit, sieben Tage abzutauchen,“undercover“ in einem sozialen Milieu zu leben, das sie nur vom Hörensagen kennen. Sie sind so wohlhabend, dass sie sich über Geld keine Sorgen mehr machen müssen. Jetzt wollen sie Gutes tun und Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützen.
 
Wie viele Menschen gibt es zurzeit, die ihre Jobs verloren haben oder krankheitsbedingt nicht mehr ihr früheres Leben führen können? Die einen resignieren, weil sie nach langem Kämpfen um den Job oder die Gesundheit nicht mehr die Kraft haben, wieder ganz von vorn anzufangen. Aber es gibt auch andere, die die Hoffnung nicht aufgeben. Die durch ihren selbstlosen Einsatz für andere beeindrucken, obwohl sie selbst jede Hilfe gebrauchen können. Die anpacken, ohne zu jammern. Menschen mit sehr wenig Geld, aber mit Zuversicht und einer Vision.
 
In den Alltag genau dieser Menschen tauchen unsere Unternehmer ein – ohne ihre wahre Identität preiszugeben. Zum Beispiel Christoph Kleuters (50), Mitgesellschafter und Geschäftsführer einer Firma aus der Nähe von Düsseldorf, die weltweit Maschinen für Bohrinseln, zur Diamantenförderung und für den Bergbau herstellt. Kleuters ist selbst in relativ einfachen Verhältnissen aufgewachsen, hat sich hochgearbeitet und lebt heute im Wohlstand. Doch er hat eine außergewöhnliche Entscheidung getroffen: Er wird für eine Woche als angeblicher Empfänger von Sozialleistungen in Gelsenkirchen leben. Seine Mission: Er sucht undercover Menschen, die sich für die Gesellschaft einsetzen, obwohl es ihnen selbst finanziell nicht so gut geht, und die er am Ende seines Aufenthalts mit seinem eigenen Geld unterstützen will. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Sat 1 startet neue Doku-Reihe über "Geheime Helfer" Hallo liebe Redaktion, Ein tolle Idee, noch bessere Mensch der sich zur Verfügung gestellt hat.. Mein Respekt hat er.. Der liebe Gott soll ihn und seine Famillie weiter hin Segnen mit Inneren und Äusseren Reichtum. Ich habe ganze Zeit geweint als ich gesehn habe wie liebevoll Herr Kleuters mit Menschen umgeht.. Es gibt noch Menschen die Armen Leuten Wurdevoll begegnen.. Er besitzt ein Reichtum, den wir alle besitzen, aber nur wenigen Leuten entwickelt haben.. Mein Respekt.. Liebe Grüsse andjelak
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum