Sat.1 verfilmt weiteres Buch der „Wanderhure“-Autoren

1
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Erfolgreiche Konzepte muss man fortsetzen – denkt sich auch Sat.1 und kündigt nun die Verfilmung weiteren Buches der „Wanderhure“-Autoren, die dem Bällchensender einen großen Erfolg beschert hatte.

Mit dem Mittelalterthriller „Die Wanderhure“ erreichte Sat.1 vor knapp sechs Jahren auf einen Schlag knapp zehn Millionen Zuschauer – eine Zahl, die heute nur noch „Tatort“-Krimis und Fußballspiele schaffen. Jetzt dreht der Münchner Privatsender einen neuen Film nach einem Buch des Autoren-Duos mit dem Pseudonym Iny Lorentz, „Die Ketzerbraut“ (erschienen 2010), wie Sat.1 am Freitag mitteilte.

Die Geschichte des Films wie auch des Buchs spielt im Jahr 1517. Veva (Ruby O. Fee) wächst wohlbehütet als reiche Kaufmannstochter bei ihrem Vater auf, bis ihr Haus niedergebrannt, ihre Familie ermordet, ihre Ehre geschändet wird. Das brave Mädchen sinnt nun auf Rache. Kann ihr ihr Jugendfreund, der Freigeist Ernst Rickinger (Christoph Letkowski), helfen? Er verteilt Flugblätter und ist dem Pfarrer Johann von Perlach (Paulus Manker) ein Dorn im Auge.
 
In weiteren Rollen wirken Elena Uhlig, Adrian Topol (als Martin Luther), Christoph M. Ohrt und Oliver Korittke mit. Die Dreharbeiten in Tschechien, Österreich und Bayern dauern bis voraussichtlich zum 24. Oktober. Das Drehbuch schrieben Thomas Wesskamp und Dirk Salomon nach dem Roman von Iny Lorentz, hinter dem sich das Schriftstellerehepaar Iny Klocke und Elmar Wohlrath verbirgt. Der Sendetermin ist noch offen. [kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum