Schielendem Opossum Heidi winkt Oscar-Einsatz in den USA

12
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das schielende Opossum Heidi soll die Oscar-Verleihung präsentieren. Ein amerikanischer Fernsehsender habe beim Leipziger Zoo, in dem Heidi ihr Quartier bezogen hat, eine entsprechende Anfrage gestellt.

Maria Saegebarth, Sprecherin des Leipziger Zoos, bestätigte die Anfrage gegenüber der Nachrichtenagentur dpa am Montag. Ein Flug des schielenden Opossums in die Vereinigten Staaten stehe dabei jedoch außer Frage. Geprüft werde eine Videoschaltung im Rahmen einer Late-Night-Show im Vorfeld der Oscar-Gala am 27. Februar in Los Angeles. Gegenüber der „BZ“ (Montagsausgabe) bestätigte Zoochef Jörg Junghold, dass es sich bei dem Interessen umden US-Senderriesen NBC handelt.

Der schielende Publikumsliebling aus der Gattung der Beutelratten war aufgrund ihres Sehfehlers zum Medienstar avanciert – die Präsentation der Oscars wäre nur der Höhepunkt eines Medienhypes. Unter anderem hat der MDR eine eigene Telenovela mit dem Titel „Heidi, schielend ins Glück“ mit 19 dreiminütigen Folgen ins Programm genommen. Der Zoobewohner hat außerdem sein eigenes Facebook-Profil und sogar eine eigene Hymne. Demnächst soll es die schielende Lady auch als Plüschtier geben. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Schielendem Opossum Heidi winkt Oscar-Einsatz in den USA Da soll doch niemand kommen und sagen das man bei den Öffis nicht auf Qualität setzt
  2. AW: Schielendem Opossum Heidi winkt Oscar-Einsatz in den USA Habe gelesen, Heidi ist auf Diät gesetzt. Das Schielen sei aufgrund des Übergewichts des Tieres.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum