Schweigen beendet: Schweiger wird „Tatort“-Kommissar

5
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Lange schwieg er – nun ist es offiziell: Der Kinostar Til Schweiger wird der neue Hamburger „Tatort“-Kommissar. Er folgt Mehmet Kurtulus. Einmal im Jahr will er auf Verbrecherjagd in der Hansestadt gehen.

Anzeige

Nach wochenlangen Gerüchten ist es raus: Til Schweiger (47) wird neuer „Tatort“-Kommissar in Hamburg. Der beliebte Schauspieler und der Norddeutsche Rundfunk (NDR) haben in der vergangenen Woche einen entsprechenden Vertrag unterschrieben, wie der Sender am Samstag mitteilte. Der erste Fall mit Schweiger soll ab September 2012 gedreht werden. Der Kinostar („Keinohrhasen“) und die öffentlich-rechtliche Anstalt haben einen „Tatort“ pro Jahr vereinbart. Die ARD-Sonntagabendkrimis aus verschiedenen Städten gehören zu den meistgeguckten Sendungen im deutschen Fernsehen.
 
Schweigers Rolle werde bei der Kriminalpolizei Hamburg angesiedelt – anders als bei seinem Vorgänger Mehmet Kurtulus alias Cenk Batu, der einen verdeckten Ermittler spielte und als Einzelgänger und nicht innerhalb eines Polizei-Teams agierte.
 

Nach schlechten Einschaltquoten hatte der bisherige Hamburger“Tatort“-Kommissar Kurtulus, der gerade in seinem sechsten und letztenFall an der Elbe ermittelt, angekündigt, seinen Dienst zu quittieren.Seit Wochen hielten sich hartnäckig Gerüchte, Schweiger werde seinNachfolger. Doch Schweiger schwieg sich aus.
 
DieBestätigung gab der NDR schließlich wenige Stunden vor dem Auftritt desFilmstars in der ZDF-Samstagabendshow „Wetten, dass..?“ bekannt, dieThomas Gottschalk zum letzten Mal moderierte.
 
„Ich freuemich wahnsinnig auf diese neue Aufgabe!“, wurde der Schauspieler undFilmemacher in der Mitteilung zitiert. „Schon als Schauspielschüler habeich davon geträumt, einmal als Gast im Schimanski mitzuspielen“.
 
NDR-IntendantLutz Marmor sagte laut Miteilung: „Der ‚Tatort‘ ist DeutschlandsTV-Krimi Nr. 1. Ich freue mich sehr, dass wir den erfolgreichstendeutschen Kinostar für den NDR-„Tatort“ aus Hamburg gewinnen konnten“.
 
DieMenschen in Deutschland sind indessen bei Schweiger als“Tatort“-Ermittler gespalten: 59 Prozent könnten sich den Schauspielergut in der Rolle vorstellen, 41 Prozent sind dagegen. Das ergab kürzlicheine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov unter bundesweit768 Menschen. Dabei wollen mehr Frauen als Männer Schweiger im „Tatort“sehen: 62 Prozent der weiblichen Befragten sprachen sich für ihn aus,bei den Männern nur 55 Prozent.
 
Von den 18″Tatort“-Revieren besetzt der NDR drei: neben Hamburg sind dies Kiel mitAxel Milberg (als Hauptkommissar Klaus Borowski) und Sibel Kekilli (alsSarah Brandt) sowie Hannover mit Maria Furtwängler (alsHauptkommissarin Charlotte Lindholm).
 
Bevor Schweiger inHamburg, wo nach wie vor seine Ex-Frau Dana mit den Kindern lebt, alsErmittler vor der Kamera steht, ist Kurtulus noch einmal dran. Batusfünften Fall zeigt die ARD am 18. Dezember. Die letzte Folge mit ihm,die gerade entsteht, soll im Frühjahr 2012 zu sehen sein. [Dorit Koch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Schweigen beendet: Schweiger wird "Tatort"-Kommissar Nun ist es offiziell, aber eigentlich war das doch wohl klar. Die Meldungen diesbezüglich überschlugen sich ja....... Bin gespannt auf Til. @Til - bitte nicht nuscheln.
  2. AW: Schweigen beendet: Schweiger wird "Tatort"-Kommissar Bin auch Tatortfan und schaue jeden Sonntag Tatort. Auf Til Schweiger bin ich mal gespannt. Kann mir aber gut vorstellen, das er gut an kommt.
  3. AW: Schweigen beendet: Schweiger wird "Tatort"-Kommissar Gottseidank nur einen Tatort pro Jahr. Den kann ich mir verkneifen. Die Wahl der Schauspieler für Hamburgs Kommissare war eh nicht besonders glücklich in den letzten Jahren.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum