Schweiger-Kritik an „Tatort“-Vorspann treibt kuriose Blüten

3
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Til Schweiger hat mit seiner Kritik am „Tatort“-Vorspann offensichtlich einen wunden Punkt in der deutschen Volksseele getroffen. Nach heftigen Protesten von ARD-„Tatort“-Kollegen hat sich nun auch der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) für den Erhalt des über 40 Jahre alten Vorspanns ausgesprochen.

Der Vorspann mit den Augen im Fadenkreuz und den Beinen eines Flüchtenden hinter psychedelischen Streifen dürfte nicht verschwinden, erklärte der Verband. „Die Tatort-Reihe (…) ist einfach Kult. Es zeugt schon ein wenig von Arroganz, wenn der Möchtegern-Ermittler Til Schweiger bereits vor der allerersten Klappe das unverwechselbare Markenzeichen des Tatorts, den Vorspann, nun abschaffen will, weil er ihn ‚outdated‘ findet“, sagte der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Schweiger wird im Herbst seinen ersten „Tatort“ als Hamburger Ermittler drehen. Kürzlich hatte er den Vorspann der ARD-Krimireihe „outdated“ und „scheiße“ genannt und vorgeschlagen, ihn abzuschaffen. BDK-Chef Schulz, der selbst Kriminalhauptkommissar in Hamburg ist, meinte weiter: „Für Schweiger sollte es eine Ehre sein, einen Kriminalbeamten im Tatort spielen zu dürfen. Ein bisschen Demut für die angebotene Rolle und weniger Überheblichkeit würde ihm gut tun.“
 
Zuvor hatten sich bereits etliche „Tatort“-Schauspieler von Ulrike Folkerts über Adele Neuhauser bis zu Dominic Raacke und Sophia Tomalla für den Erhalt des Vorspanns ausgesprochen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).  Auch der Regisseur Thomas Jauch übte Kritik an Schweiger. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) vom Samstag sagte er: „Seine Forderung, den ‚Tatort‘-Vorspann abzuschaffen, ist albern. Ganz so, als wollte man den Coca-Cola-Schriftzug oder den Mercedes-Stern abschaffen“. [ar/dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Schweiger-Kritik an "Tatort"-Vorspann treibt kuriose Blüten Der Schweiger geht mir so was von auf die Eier. Er wird einer der schlechtesten von allen werden. Nicht weil ich ihn nicht mag oder so aber seine Art ist einfach widerlich. Der wird sich nicht in die Rolle einfinden. Spätestens nach seinen Gedanken die er Herausgeplappert hat, hätte ich ihn wieder rausgeworfen. Was glaubt er denn, wer er ist? Mehr als ein Schauspieler ist er auch nicht.
  2. AW: Schweiger-Kritik an "Tatort"-Vorspann treibt kuriose Blüten Es ist ja sein gutes Recht, den Vorspann nicht zu mögen ... aber diese Äusserung ist schon sehr unüberlegt von ihm. Passt irgendwie in das Bild, welches ich von ihm habe. Dieses Bild macht ihn als Kommissar unglaubwürdig. Eine Bestätigung der Fehlbesetzung ... quasi.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum