„Sea of Shadows“: Deutsche TV-Premiere heute bei National Geographic

0
231
© National Gegraphic
Anzeige

Der neue Dokumentarfilm über den Kampf gegen rücksichtslose Wilderer im Golf von Kalifornien wurde von Leonardo DiCaprio produziert, gewann den Publikumspreis beim Sundance-Festival und ist heute zum ersten mal im deutschen Fernsehen zu sehen.

Was passiert, wenn sich mexikanische Drogenkartelle mit der chinesischen Mafia zusammenschließen, um die Natur auszubeuten? Durch die gnadenlose Jagd auf den seltenen Schattenfisch Totoaba ist nicht nur dessen Existenz gefährdet. Die radikalen Fangmethoden der Wilderer bedrohen eines der schönsten Ökosysteme der Welt, das Jacques Cousteau einst das „Aquarium der Welt“ nannte. Um die bevorstehende Umweltkatastrophe zu verhindern, hat die Vaquita Conservation and Rescue Mission unter der Leitung von Dr. Cynthia Smith und Dr. Lorenzo Rojas-Bracho eine beispiellose Rettungsaktion gestartet.

Mit der „Intensität und Geschwindigkeit eines Hollywood-Thrillers“ soll „Sea of Shadows“ die dramatische Befreiungsaktion engagierter Wissenschaftler, Naturschützer, investigativer Journalisten und mutiger Undercover-Agenten begleiten. Sie alle setzen ihr Leben aufs Spiel, um die letzten verbliebenen Vaquitas zu retten und das rücksichtslose Verbrechersyndikat zur Strecke zu bringen.

National Geographic zeigt den Dokumentarfilm „Sea of Shadows“ des österreichischen Regisseurs Richard Ladkani („The Ivory Game“) am 2. Mai um 21.00 Uhr als deutsche TV-Premiere.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum