„See des Grauens“ – Düstere Free-TV-Premiere

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – So idyllisch der Ort, so grauenvoll die Ereignisse, die sich hier vor 40 Jahren ereigneten: In einem Dorf nahe dem See „Sam’s Lake“ ermordete ein Junge seinerzeit seine gesamte Familie.

Und auch heute verschwinden immer wieder Menschen auf mysteriöse Art und Weise in dem einsamen Waldstück…
 
Vor 40 Jahren ereignete sich in einem idyllischen Dorf, das an dem wunderschönen See „Sam’s Lake“ gelegen ist, eine furchtbare Tragödie. Ein psychisch kranker Junge bricht aus der Anstalt aus, in der er untergebracht ist. Er kehrt nach Hause zurück, löscht seine gesamte Familie aus und verschwindet spurlos in den angrenzenden Wäldern. Seither werden in der näheren Umgebung immer wieder Menschen vermisst – und es geht die Legende, dass es sich bei dem Mörder um den Geist des jungen Psychopathen handelt, der seitdem durch den Wald spukt.

Der kanadische Nachwuchsregisseur und Drehbuchautor Andrew C. Erin schuf mit „See des Grauens“ einen soliden Teenie-Slasher, der wahrhaft nichts für schwache Nerven ist und den Zuschauer durch überraschende Wendungen in Atem hält. Erin nimmt sich in dieser 2005 verfilmten Version von „See des Grauens“ bereits zum zweiten Mal des Sujets an: 2002 hatte er sein Drehbuch bereits in einem Kurzfilm verarbeitet und auch selbst die Rolle des undurchsichtigen Jesse übernommen.
 
Die beiden jungen US-Seriendarsteller Salvatore Antonio, der die Rolle des Dominik übernahm, und Megan Fahlenbock, die Melanie verkörpert, spielten diese Parts bereits in dem Kurzfilm von 2002. Alle weiteren Rollen wurden für das Remake neu besetzt, unter anderem mit Fay Masterson („Rancid“, „Paparazzi“, „The lost Skeleton of Cadavra“) und William Gregory Lee, den das Vox-Publikum als „Zack“ aus einigen Episoden der Serie „Dark Angel“ kennt.
 
Vox zeigt den Film am 19. Februar um 22.50 Uhr. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum