„Sendung mit der Maus“ gratuliert Vater vom Kleinen Maulwurf

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der tschechische Zeichentrickfilmer Zdenĕk Miler erfand in den Fünfzigernden kleinen Maulwurf mit dem unwiderstehlichen Kinderlachen. „Die Sendung mit der Maus“ gratuliert dem Schöpfer zum 90. Geburtstag.

Zum 90. Geburtstag des Zeichentrickfilmers zeigt der Kinderkanal von ARD und ZDF am kommenden Sonntag (20. Februar) ab 11.30 Uhr in der „Sendung mit der Maus“ noch einmal Zdenĕk Milers Trickfilm „Der Maulwurf als Fotograf“. Seit 1972 ist der kleine Maulwurf mit seinem quietsch-vergnügten Kinderlachen regelmäßig zu Gast bei den „Lach- und Sachgeschichten“, teilte der für die Produktion verantwortliche WDR am Freitag mit. Über 60 Maulwurf-Filme wurde bisher produziert, viele davon in Koproduktion mit dem WDR-Kinderfernsehen.

Der Legende nach stolperte Miler 1954 bei einem Waldspaziergang über einen Maulwurfshügel. So wurde die Idee zu den Trickfilmen geboren. Zur Vertonung seiner Maulwurf-Filme griff Miler übrigens auf Aufnahmen seiner Töchter zurück. Das erste Abenteuer „Wie der Maulwurf zu seiner Hose kam“ gewann 1957 auf Anhieb den Silbernen Löwen beim Filmfestival in Venedig.
 
Seit 1963 liefen die Maulwurf-Abenteuer regelmäßig im tschechischen Fernsehen. Anfang der sechziger Jahre entdeckte der WDR den kleinen Maulwurf aus Prag und brachte ihn nach Deutschland. Bekannt wurden seine Geschichten hierzulande vor allem durch „Die Sendung mit der Maus“. Hier hatte der kleine Spaßmacher am 6. Februar 1972 seinen ersten Auftritt.
[js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum