Servus TV begibt sich mit Michael Martin in die Wüste

0
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Gemeinsam mit dem bekannten Fotografen Michael Martin macht sich Servus TV auf den Weg in die Wüste – und fängt dabei beeindruckende Bilder ein. Das Finale des „Abenteuer Wüste“ kann man am kommenden Montag (30. September) miterleben.

Der gebürtige Bayer Michael Martin ist nicht nur ein bekannter Fotograf, sondern auch ein leidenschaftlicher Wüstenforscher. Auf seiner Motorrad-Expedition durch die beeindruckendsten Eis- und Trockenwüsten der Welt verbindet er die Leidenschaft mit seiner Liebe zur Fotografie und lässt sein Publikum teilhaben an den atemberaubenden Aufnahmen. „Wenn man als Fotograf in der Lage ist, entsprechende Ausschnitte zu wählen, entsprechende Perspektiven zu wählen – sei es aus der Luft zum Beispiel – dann kriegen diese Perspektiven einen unheimlichen Zauber und können sogar im weitesten Sinne zu Kunst werden“, schwärmt Martin, der als bester Wüstenfotograf der Welt gilt.

Im Rahmen der fünfteiligen Dokumentation „Michael Martin – Abenteuer Wüste“ bei ServusTV können Zuschauer bereits seit dem 2. September je Episode eine Wüste kennenlernen: Die Simpson-Wüste in Australien, die Wüste Namib in Afrika, das Hochlandeis Nordgrönlands, die Wüste Gobi in der Mongolei und schließlich Queen Maud Land in der Antarktis. Am Montag, den 30. September ist ab 20.15 Uhr die letzte Episode der Reihe auf Servus TV zu sehen.
 
Servus TV kann in Österreich, Deutschland und der Schweiz via DVB-T,TV-Kabel, Satellit und IPTVin Standardauflösung oder HDTV freiempfangen werden. Über Satellitist Servus TV hochauflösend auf Astra19,2 Grad Ost, Frequenz 11,303GHz horizontal (SR 2200, FEC 2/3,Modulation DVB-S2, 8PSK) zuempfangen. [das]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum