Servus TV berichtet von WRC-Lauf in Italien

4
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am 17. und am 24. Juni steht bei Servus TV wieder die WRC auf dem Programm. Vom siebten Saisonlauf in Italien zeigt der Sender am 17. Juni zunächst ein Warm-up und eine Woche später alle Highlights.

Servus TV berichtet in dieser Saison von allen Saisonläufen der World Rally Championship (WRC). Vom 20. bis zum 22. Juni werden sich die Fahrer der Rally-Königsklasse im Rahmen der „Rally d’Italia Sardegna“ beim siebten Saisonlauf in Italien messen. Bereits am kommenden Montag (17. Juni) überträgt Servus TV um22.45 Uhr ein Warm-up.

Genau eine Woche später, am 24. Juni um 22.45 Uhr, zeigt der Sender dann die Highlights des Laufs auf der Ferieninsel Sardinien. Die Piloten erwarten harte Schotterpisten mit engen Kurven, Wasserlöchern und extremen Sprüngen. Kommentieren wird Andi Gröbl die Zusammenfassung der rund 300 Km langen Wertungsprüfungen.
 
Servus TV kann in Österreich, Deutschland und der Schweiz via DVB-T, TV-Kabel, Satellit und IPTV in Standardauflösung oder HDTV frei empfangen werden. Über Satellit ist Servus TV hochauflösend auf Astra 19,2 Grad Ost, Frequenz 11 303 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur 2/3) zu empfangen. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Servus TV berichtet von WRC-Lauf in Italien Jaja, das kennen wir ja – und nach paar Monaten vergeht ihnen dann wieder die Lust. Siehe NASCAR 2011 und Indy 500 2012.
  2. AW: Servus TV berichtet von WRC-Lauf in Italien Wenn Servus TV auch von den einzelnen Tagen berichten würde, wäre es eine echte Alternative zu den meist sehr knappen Zusammenfassungen auf Sport 1. Aber so schalte ich bei Servus nur mal bei Gelegenheit vor oder nach der Rallye ein.
  3. AW: Servus TV berichtet von WRC-Lauf in Italien Bis vor kurzem wurde von jedem Tag berichtet. Jetzt plötzlich nur noch Zusammenfassungen. Und sogar mit 1 Woche delay.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum