Servus TV erforscht „Die Geschichte der Elektrizität“

26
61
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der österreichische Privatsender Servus TV widmet sich in der kommenden Woche einer der größten Erungenschaften der Geschichte: der Elektrizität. Im zweiten Teil der Doku stehen dabei die großen Entdeckungen des 19. Jahrhunderts im Fokus.

Sie ist für uns heute so selbstverständlich wie fließendes Wasser: die Elektrizität. Egal ob Blu-ray-Player, Flachbild-Fernseher, oder sogar Tablet und Handy – ohne Strom funktioniert nichts im multimedialen Wohnzimmer. Doch wo kommt die Elekttrizität, wie wir sie heute kennen, eigentlich her und wer hat sie erfunden? Eine Frage, die der österreichische Privatsender Servus TV derzeit in der dreiteiligen Dokumetation „Die Geschichte der Elektrizität“ nachgeht.

Am kommenden Mittwoch (26. Juni) widmet sich Servus TV nun wieder dem Stom und dem Bestreben des Menschen, die wohl geheimnisvollste Kraft der Natur zu beherrschen. Ab 21.15 Uhr erzählt der britische  Physik-Professor Jim Al-Khalili die nächste Etappe von der spannenden Geschichte von eigenwilligen Querdenkern und deren genialen Geistesblitzen. Dabei widmet er sich dieses Mal vor allem den wegweisenden Entdeckungen des 19. Jahrhunderts und der Rolle des Magnetismus.
 
Servus TV kann in Österreich, Deutschland und der Schweiz via DVB-T, TV-Kabel, Satellit und IPTV in Standardauflösung oder HDTV frei empfangen werden. Über Satellit ist Servus TV hochauflösend auf Astra 19,2 Grad Ost, Frequenz 11,303 GHz horizontal (SR 2200, FEC 2/3, Modulation DVB-S2, 8PSK) zu empfangen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

26 Kommentare im Forum

  1. AW: Servus TV erforscht "Die Geschichte der Elektrizität" Seit wann sind Energydrinks Brause? Ahoi-Brause ist ne Brause.
  2. AW: Servus TV erforscht "Die Geschichte der Elektrizität" Ich sehe da überhaupt keinen Zusammenhang!
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum