„Sesamstraße“-Ableger wird im Privatfernsehen laufen

4
387
Ernie, Elmo und Bert aus der Sesamstraße
© NDR/Sesame Workshop
Anzeige

Krümelmonster, Elmo und Abby als Roboter: Ein Ableger der weltweit beliebten Kindersendung „Sesamstraße“ wird schon bald beim deutschen Privatsender Super RTL laufen.

Anzeige

Das bestätigte am Mittwoch eine Sprecherin des Senders auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der Spin-off „Mecha Builders“ soll von Herbst an im Super-RTL-Programm laufen. Die bunten Figuren aus der Animationsserie wurden am Mittwoch beim Branchentreff Screenforce Days in einem Trailer präsentiert. Die Serie besteht aus 52 Folgen zu elf Minuten.

„Mecha Builders“ zeigt Krümelmonster und Elmo als Roboter

Super RTL habe sich die „Mecha Builders“-Rechte von den „Sesamstraße“-Erfindern Sesame Workshop gesichert, sagte die Sprecherin in Köln. Sesame Workshop ist eine internationale gemeinnützige Bildungsorganisation. Der Sender wird zugleich Exklusiv-Vermarkter der Merchandising-Rechte von „Mecha Builders“, das im kanadischen Animationsatelier Guru Studio produziert wurde.

„Mecha Builders“ verbindet laut Super RTL Unterhaltung mit Bildung für die Zielgruppe der Drei- bis Sechsjährigen. „Die Serie zeigt die drei Hauptcharaktere Mecha Elmo, Mecha Abby und Mecha Krümel als Roboterheldinnen und -helden in Ausbildung, die ihre Superkräfte einsetzen, um Probleme zu lösen. Die Anzüge des Trios sind bis zum Kragen mit Technik vollgestopft. Damit sind sie bestens gerüstet für die Herausforderungen, die auf sie warten: eine kaputte Kinoleinwand, eine schmelzende Eisrutsche oder ein Asteroid, der auf die Erde zurast.“ Die drei Freunde probieren immer mehrere Ideen aus, bis sie eine Lösung für ihre Aufgabe gefunden haben. Dabei setzen sie ihre individuellen Roboter-Superkräfte ein und lernen ganz nebenbei etwas über Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Deutsche „Sesamstraße“ feiert bald 50-Jähriges

Super-RTL-Geschäftsführer Thorsten Braun sagte zu dem Deal: „Unsere Partnerschaft mit ‚Sesame Workshop‘ ist ein Meilenstein für Super RTL. Wir werden über unsere Kanäle weitere Kinder und Familien mit Geschichten vom Krümelmonster und seinen Freunden erreichen.“

Die eigentliche, originale „Sesamstraße“ mit Stoffpuppen wird vom öffentlich-rechtlichen Norddeutschen Rundfunk (NDR, Foto) als Lizenzpartner für Deutschland produziert, seit 2009 als reine Eigenproduktion. Der Rechteinhaber ist der Sesame Workshop mit Hauptsitz in den USA. Am 8. Januar 2023 wird die Kindersendung in Deutschland 50 Jahre alt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Bildquelle:

  • df-sesamstrasse: NDR
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. Damit kleine Kinder von kleinauf Roboter gewohnt sind, sie akzeptieren, gut finden und sich nach Möglichkeit selbst wünschen, einer zu sein... Hier ein Trailer: ... So schafft man Begeisterung für Cyborgs, einer zu sein/werden und den damit einhergehenden Verlust der Menschlichkeit, das unbezahlbar schönste -auf mind. sehr lange Zeit- zu billigen. Und damit das noch viel besser geht, nimmt man eine 50 Jahre weltweit bewährte und beliebte Sendung, von der man die Wahrnehmung erst nutzt und dann diese abändert.
  2. Ja, der Trailer macht in der Tat einen freudlosen Eindruck, der alles Menschliche zu verteufeln scheint. Und in der Tat, als ich in jungen Jahren "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" gesehen habe und später die Single "Die Roboter" von Kraftwerk gekauft habe, verspürte auch ich den tiefen Wunsch, mich in eine kühl kalkulierende Rechenmaschine zu verwandeln und bedauere bis heute, dass ich kein Finanzbeamter geworden bin.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum