Sex sells – und der Jugendschutz schaut machtlos zu

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Satellitenposition Astra 19, 2 Grad Ost hält eine Vielzahl attraktiver und vor allem frei empfangbarer Fernsehsender bereit. Darunter sind jedoch einige, die Kinder besser nicht zu Gesicht bekommen sollten.

Hand aufs Herz, haben Sie sich schon einmal einen Gedanken an die Gefahr einer ungefilterten Senderliste verschwendet? Nicht nur Eltern sollte eine „reine“ Kanalliste am Herzen liegen, sondern zum Beispiel auch Großeltern, denn schließlich kommen die Enkel (hoffentlich mehr als nur) gelegentlich zu Besuch.

Obwohl die Europäische Union die Ausstrahlung von Pornographie grundsätzlich verbietet, gehen die europäischen Meinungen zur Definition darüber was Pornographie eigentlich ist und was „zuviel“ ist auseinander. „Gegen Sender, die ihren Sitz außerhalb der Eu haben, gibt es keine rechtliche Handhabe. […] Faktisch müssen wir eingestehen, dass wir gegen Fernsehbilder oder Standbilder, die über Satelliten verbreitet werden und irgendwo in der Welt lizenziert sind, wo so etwas erlaubt ist, nicht viel unternehmen können“, so Joachim von Gottbergh, Geschäftsführer der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen e.V(FSF).
 
Auch die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) sieht in der uneinheitlichen europäischen Medienpolitik ein „gravierendes Problem“, bei dem die KJM jedoch „an ihre Grenzen stößt“. Und so räkeln sich bereits Vormittags „rassige Brünette“, „geile Nymphomaninnen“ und „willige Seniorinnen“ kostenlos und unverschlüsselt auf den TV-Bildschirmen. Hinzu kommen eindeutige Schrifttafeln und Bilder der Standbild-Sender. Mehr als fragwürdig, dass 12-Jährige, die in der Freistunde oder nach Schulschluss ohne Aufsicht zappen, durch den Konsum dieser nichtaltersgerechten Sender nicht in ihrer moralischen Entwicklung gefährdet sind.
 
Wie Sie Ihre Kinder dennoch schützen können, hat DF für Sie zusammengetragen. Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN, die ab sofort am Kiosk, im Onlineshop und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
Das komplette Inhaltsverzeichnis finden Sie hier. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert