Showtime zieht TV-Serien bei Streaming-Service von Netflix ab

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der Video-Streamingservice des US-Videothekenkette Netflix sorgt in mehrfacher Hinsicht für Schlagzeilen. Nach dem angekündigten Start einer eigenen TV-Serie droht der langjährige Partner Showtime mit dem Abzug seiner Serien von der Plattform.

Eine Vertreterin der CBS-Tochter bestätigte gegenüber dem Branchendienst „Movieweb“ (Donnerstag), nach Auslaufen des derzeitigen Vertriebsabkommens im Sommer werde man seine aktuellen Serien, zu denen auch in Deutschland ausgestrahlte Formate wie „Dexter“ und „Californication“ zählen, nicht länger über Netflix verbreiten. Ausgelaufene Serien wie „The Tudors“ oder „Sleeper Cell“ seien von dem Schritt allerdings nicht betroffen, hieß es.

Ob die Entscheidung in Verbindung mit der Netflix-eigenen Serie, die vor wenigen Tagen angekündigt worden war, steht, wollte die Sprecherin nicht kommentieren. Netflix zeigte sich über die Entscheidung „verwundert“. Man pflege mit CBS und Showtime seit Jahren eine gute Partnerschaft und habe damit gerechnet, diese nahtlos mit einem Anschlussvertrag weiterführen zu können.

Netflix hatte in der vergangenen Woche den Bezahlriesen HBO ausgestochen und sich zunächst 24 Folgen der neuen Kevin-Spacey-Serie „House Of Cards“ für die exklusive Verbreitung über das eigene Videoportal gesichert. Das Unternehmen sprach bei der Bekanntgabe von einer Win-Win-Situation. Zum einen spare man sich die Lizenzierung von einem klassischen Network, zum anderen könne man mit ausschließlich auf Netflix verfügbaren Inhalten neue Kunden generieren.

„House Of Cards“ basiert auf einem Politthriller des früheren Stabschefs der britischen Conservative Party und wird von „Social Network“-Regisseur David Fincher betreut. Die ersten Folgen sollen zum Jahresende bei Netflix zu sehen sein. 1990 hatte sich bereits die BBC an einer vierteiligen Adaption des Stoffes versucht. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum