„Simpsons“-Autoren entwickeln für US-Skandaltalker Glenn Beck

2
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der konservative US-Skandaltalker Glenn Beck plant, auf seinem Internetsender eine eigene Zeichentrickserie auszustrahlen. Eine Produktionsfirma, an der ehemalige „Simpsons“-Autoren beteiligt sind, soll das Projekt entwickeln.

Anzeige

Die animierte Serie soll künftig von Montag bis Freitag auf dem Internetkanal GBTV zu sehen sein, berichtete der Branchendienst „Hollywood Reporter“ am Dienstagabend (Ortszeit). Die Senderverantwortlichen stünden zudem in Verhandlungen, um die Zeichentrickfilme auch Zuschauern klassischer Fernsehkanäle zugänglich zu machen.

Für die Entwicklung der noch namenlosen Serie zeichnet die Produktionsfirma Icebox verantwortlich, die vor zwölf Jahren von den Fernsehautoren Jon Collier und Howard Gordon(„The Simpsons“, „King of the Hill“) gegründet wurde. Derzeit befände man sich in der Kreativphase und entwickle erste Ideen. Details über den Inhalt der Serie seien noch nicht spruchreif, hieß es.

Der Skandaltalker Glenn Beck startete im September dieses Jahres seinen eigenen Internetsender, nachdem er im Juni bei Fox News ausschied (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Aktuell hat GBTV eigenen Angaben zufolge 230 000 Abonnenten, die monatlich 9,95 Dollar zahlen, um politisch konservative Inhalte zu sehen. Beck geriet in den vergangenen Jahren immer wieder in die Schlagzeilen, nachdem er unter anderem Präsident Obama als Nazi beschimpfte.
[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: "Simpsons"-Autoren entwickeln für US-Skandaltalker Glenn Beck Warum steht in der Newszeile, Simpsons-Autoren und in der eigentlichen News ehemalige Autoren bzw. Produktionsfirma, an der ehemalige Simpsons-Autoren beteiligt sind?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum