„Sisi“: Dann läuft die Neuverfilmung auch im Free-TV

0
297
Sisi Serie TVNow
TVNOW / Story House Pictures / René Arnold
Anzeige

Nach der Streaming-Premiere auf RTL+ wird die Neuverfilmung von „Sisi“ auch im Free-TV zu sehen sein. Jetzt hat RTL den Termin verkündet.

Die neue „Sisi“-Serie mit Newcomerin Dominique Devenport und Jannik Schümann („Charité“, „9 Tage wach“) als Sisi und Franz wird als „Nach-Weihnachts-Highlight“ im TV laufen. RTL strahlt die sechs Episoden in Doppelfolgen am 28., 29. und 30. 12. jeweils um 20.15 Uhr in der Primetime aus.

Mit ihrem Status als Kaiserin, ihrer legendären Schönheit, ihrer unbedingten Freiheitsliebe und dem Versprechen, der Habsburger Monarchie ein ihr ebenbürtiges, sanfteres Gesicht zu verleihen, begeisterte sie ganz Europa und seit mehr als einem halben Jahrhundert ein Millionenpublikum. Nach der Streaming-Premiere ab dem 12.12. folgt nun also die Free-TV-Premiere zum Fest.

Herzogin Elisabeth in Bayern, genannt Sisi, ist eine unbekümmerte Teenagerin, die sich Hals über Kopf in einen Mann verliebt, der mächtig, attraktiv und begehrenswert ist, aber auch eine dunkle und gefährliche Seite hat – Franz Joseph I., Kaiser von Österreich. Sisi nimmt diese Herausforderung an und entwickelt sich von einem bayerischen Mädchen zu einer selbstbewussten, erwachsenen Kaiserin. Auf diesem Weg muss Sisi lernen, schwere Entscheidungen zu treffen, mit Verlust umzugehen und eine eigenständige Rolle als moderne Kaiserin auszufüllen. Zwischen persönlichem Verlangen und politischen Zwängen, zwischen Macht und Verletzlichkeit erzählt die RTL+ Event-Serie die Geschichte dieser außergewöhnlichen Frau.

Wer spielt mit in „Sisi“?

In weiteren Rollen sind zu sehen: Désirée Nosbusch (Rolle: Erzherzogin Sophie, Mutter von Franz), Tanja Schleiff (Rolle: Gräfin Esterhazy), Paula Kober (Fanny), Julia Stemberger (Sisis Mutter, Herzogin Ludovika in Bayern), David Korbmann (Graf Grünne), Pauline Rénevier (Herzogin Helene „Néné“ in Bayern, Schwester von Sisi), Yasmani Stambader (Bela), Giovanni Funiati (Graf Andrassy) und Marcus Grüsser (Sisis Vater, Herzog Max in Bayern).

Die Event-Serie wurde produziert von Story House Pictures und gefördert durch FilmFernsehFonds Bayern und German Motion Picture Fund. Beta Film übernimmt den Weltvertrieb. Eine zweite Staffel von „Sisi“ wurde bereits in Auftrag gegeben.

Den Trailer zur Serie kann man hier sehen:

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum