Sky 1 feiert „Babylon Berlin“ als Serienerfolg

7
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Einen großen Erfolg verzeichnet Sky derzeit mit der Serie „Babylon Berlin“, deren Auftakt die 1-Millionen-Zuschauer-Marke nach nur sechs Tagen geknackt hat.

Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Sky feiert derzeit eine seiner neuesten Serienentwicklungen. Die Rede ist von „Babylon Berlin“, einer Serie, die bereits nach sechs Tagen die 1-Millionen-Zuschauer-Marke durchbrochen hat. Für Sky, so die Verantwortlichen, sei dies der zweiterfolgreichste Serienstart auf einem Sky-Sender. Premiere feierte die Serie „Babylon Berlin“ am Freitagabend, bis Mittwochabend schalteten insgesamt 1,19 Millionen Zuschauer für die Auftaktepisode ein.

Wie der Pay-TV Anbieter ferner berichtet, hätten 577.000 Zuschauer die Serie am TV-Bildschirm verfolgt, während 614.000 Zuschauer non-linear über Angebote wie Sky on Demand, Sky Go und Sky Ticket eingeschaltet hätten.

Die insgesamt 16 Episoden der Gemeinschaftsproduktion von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Films laufen derzeit immer freitags um 20:15 Uhr. Sky 1 setzt dabei auf Doppelfolgen. Ferner
zeigt der Sender „Babylon Berlin“ ebenso mit zahlreichen Wiederholungen im linearen TV-Programm. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. Wow neues aus dem Zauberladen, oder wie rechnet man schön. Hier werden also die Zahlen der 1. Folge von mehreren wiederholungen zusammengerechnet ? Sorry, aber sowas ist doch unserös. Wie viele zuschauer hat der Tatort dann, inklusive 5 Widerholungen ?
  2. Den meisten fällt dann auch nicht auf, dass Sky klangheimlich durch die Zweitausstrahlung der Serie auf Sky Cinema gleich mal 8 Film Neustarts wegfallen lässt! Für mich ist das immer noch ein Witz, daß man bei der Masse von Seriensendern, diese Serie auf einem Filmsender auch noch ausstrahlt und zufälligerweise an einem Tag wo eben früher Film Erstausstrahlungen gelaufen sind!
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum