Sky begleitet Formel-1-Herzschlagfinale elf Stunden lang live

34
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zum großen Weltmeisterschafts-Finale in der Formel 1 lässt die Pay-TV-Plattform Sky noch einmal kräftig die Motoren heulen. Sky Sport berichtet am Wochenende insgesamt 11 Stunden live von der Entscheidung aus Abu Dhabi.

Am Freitag zeigt Sky ab 9.55 Uhr das 1. Freie Training ab 9.55 Uhr und das 2. Freie Training ab 13.55 Uhr. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Ermittlung der Startaufstellung für das Rennen. Nach dem 3. Freien Training um 10.55 Uhr beginnt die Übertragung des Qualifyings um 13.45 Uhr.

Am Sonntag meldet sich die Plattform bereits ab 12.15 Uhr live aus Abu Dhabi. Zu Beginn der Vorberichterstattung ist ein Rückblick auf die bisherige Formel-1-Saison von Simon Südel zu sehen. Für das Moderatoren-Gespann Jacques Schulz und Marc Surer ist das Rennen nicht nur aufgrund seiner sportlichen Bedeutung ein ganz besonderes: Die beiden kommentieren in Abu Dhabi bereits zum 250. Mal gemeinsam einen Formel-1-Grand-Prix.

Die Formel 1 steuert in diesem Jahr auf ein Herzschlag-Finale im Kampf um die Fahrer-Weltmeisterschaft zu. Nachdem Red Bull Racing sich bereits am vergangenen Sonntag den Konstrukteurs-Titel sichern konnte, haben in Abu Dhabi mit Fernando Alonso, Mark Webber, Sebastian Vettel und Lewis Hamilton noch vier Fahrer rechnerische Chancen auf die Krone des Motorsports.

Am Samstagabend begrüßen die Moderatoren Jessica Kastrop und Simon Südel ab 20.45 Uhr BVB-Spieler Patrick Owomoyela und den ehemalige Rennfahrer Joachim Winkelhock in „Samstag Live!“. Neben dem 12. Bundesliga-Spieltag steht auch hier die Formel 1 am Vorabend der WM-Entscheidung im Mittelpunkt.

Hochkarätige Gäste präsentiert Sky am Sonntagabend ab 19.30 Uhr in „Sky90“. Die Sendung läuft wie „Samstag Live!“ in HD-Qualität parallel auch auf Sky Sport HD 1. Experte Franz Beckenbauer und Christian Heidel, Manager und einer der Macher des Erfolgs beim 1. FSV Mainz 05, nehmen an der Fußballdebatte um Moderator Patrick Wasserziehr teil. Komplettiert wird die Runde von Walter M. Straten aus der „Bild“-Sportredaktion. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

34 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky begleitet Formel-1-Herzschlagfinale elf Stunden lang live Sky begleitet Formel-1-Herzschlagfinale elf Stunden lang live ... und sagt dann leise Servus!
  2. AW: Sky begleitet Formel-1-Herzschlagfinale elf Stunden lang live Wenn es am schönsten ist soll man gehen.....Aber man sieht sich ja 2 mal im leben hoffentlich bis zum März in Bahrain......
  3. AW: Sky begleitet Formel-1-Herzschlagfinale elf Stunden lang live Na am ende war das die weitere gute Nachricht die Schulz meinte!
Alle Kommentare 34 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum