Sky hinterfragt „Wem gehört der Fußball?“

4
72
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Sport-Dokumentation „Ultras – wem gehört der Fußball?“ feiert bei Sender Sky Sport 1 HD Premiere. In dem Film von Autor Klaus Fiedler geht es um illegale Feuerwerkskörper, wütende Proteste und Randale in- und außerhalb von Fußball-Stadien.

Am Dienstag (24. April) zeigt Sender Sky die Erstausstrahlung von „Ultras – wem gehört der Fußball?“. Die einstündige Sky-Dokumentation stammt aus der Feder von Autor Klaus Fiedler.

„Die Ultraszene im Fußball wird in der Öffentlichkeit seit Jahren ganz unterschiedlich betrachtet: Für die einen sind Ultras die wahren Fans, die ihre Mannschaft bedingungslos unterstützen, andere verbinden sie vor allem mit dem Abbrennen illegaler Feuerwerkskörper, wütenden Protesten und Randalen; kündigt Sky den Film an, der in der Reihe „Insider – Die Sky Sport Dokumentation“ läuft.
 
Dabei werden unter anderem Martin Kind (Hannover 96), Hendrik Große Lefert (DFB), Ansgar Schwenken (DFL), Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier sowie Vertreter von Fanprojekten und Einsatzleiter der Polizei zu Wort kommen.
 
Die Erstausstrahlung von „Ultras – wem gehört der Fußball?“ ist am Dienstag ab 23.45 Uhr auf Sky Sport 1 HD zu sehen, direkt im Anschluss an die Live-Übertragung des Champions-League-Halbfinals, in dem der FC  Liverpool gegen den AS Rom an den Start geht. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Es gibt nicht den "Fußball". Fußball an sich ist eine Sportart und wenn ich lust habe nehme ich mir 5 Freunde und geh auf einen Rasenplatz einfach spielen. Wenn hier allerdings der Fußball gemeint ist der für Milliarden ans PayTV verhökert wird, dann wohl eher dem der am meisten bietet.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum