Sky schnappt bei Clinton-Doku zu – Läuft schon im März

2
225
© tiero - Fotolia.com
© tiero - Fotolia.com

Von der Jurastudentin in Yale zur First Lady, Außenministerin und schließlich zur Präsidentschaftskandidatin. Die Doku „Hillary“ schafft Einblicke in das Leben einer der bekanntesten und zugleich umstrittensten Politikerinnen der USA – Hillary Clinton.

Hillary Rodham Clinton präsentiert in vier aufschlussreichen Episoden nicht nur bisher unveröffentlichte Ausschnitte aus ihrem Wahlkampf 2016, sondern gewährt auch private Einblicke in ihr Leben mit Bill Clinton. So spricht die ehemalige First Lady auch über den schmerzhaftesten Moment ihrer Ehe.

Aus mehr als 1.700 Stunden Filmmaterial hat die Regisseurin Nanette Burstein eine Geschichte über weibliche Emanzipation und den gesellschaftlichen sowie politischen Aufstieg von Hillary Clinton geschrieben. Neben Clinton, lässt Burstein lässt aber auch Ehemann Bill Clinton, ihre Tochter Chelsea sowie Freunde und Journalisten zu Wort kommen, die den politischen und persönlichen Werdegang einer weltweit polarisierenden Frau und Politikerin beleuchten.

Auf der Berlinale findet am Montag (24. Februar) die Europapremiere der Dokumentation statt, bei der auch die Regisseurin Nanette Burstein und Hillary Clinton selbst anwesend sein werden. Im Anschluss daran wird „Hillary“ nur zwei Tage nach der US-Premiere im Rahmen einer Sonderprogrammierung zum Weltfrauentag (8. März) um 20.15 Uhr hierzulande erstmalig bei Sky Atlantic HD im TV gezeigt.

Zudem sind alle vier Episoden dann auch via Sky Q und Sky Ticket auf Abruf verfügbar.

Bildquelle:

  • USA-Flagge: © tiero - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. juhu passend zur US Wahl eine Doku über crooked Hillary Clinton, ob auch den über 30000 Emails auf die Spur gekommen wird
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum