Sky: TNT Serie HD trägt anhaltendem Serienboom Rechnung

34
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am morgigen Freitag (22. Juni) startet der hochauflösende Ableger des Seriensenders TNT Serie sein Programm beim Pay-TV-Anbieter Sky. Im Interview mit der DF-Redaktion sprach Peter Schulz, Vice President Partner Channels bei Sky, zuvor über die zu erwartenden Highlights des neuen Senders und wagte eine Prognose über die Zukunft von HD- und SD-Angeboten.

MitTNT Serie HD startet in dieser Woche eine sehr gute Ergänzung zumbereits seit Mai ausgestrahlten Sky Atlantic HD. Welche Vorteilesehen Sie in der Ausstrahlung eines weiteren hochauflösendenSerienkanals?

Peter Schulz: HD ist ein enormerWachstumstreiber für uns und der Serienboom ist ungebrochen. Esgibt immer mehr hervorragende TV-Serien, die durch starke Stoffe undhochwertige Produktion beeindrucken. Natürlich kommt das inhochauflösender Ausstrahlung besonders zur Geltung. Unsere Kundenlieben hochwertige Serien in bester HD-Qualität, deshalb bauen wirdas Angebot in diesem Bereich weiter aus. Sky Kunden können damitfast alle angesagten neuen Serien aus den USA schon kurz nach demUS-Start sehen.

Die Vielfalt des Programms von TNT Serie HD stärktzudem das Senderangebot des Sky Welt Pakets, das allen Sky Kundenzur Verfügung steht und Lust auf mehr macht – zum Beispiel aufunser Film Paket inklusive Sky Atlantic HD.

Ausserdem werdenausgewählte Serienhighlights von TNT Serie HD über Sky Anytimeangeboten: Serienepisoden stehen am Tag nach der linearenAusstrahlung zeitlich völlig flexibel auf Abruf bereit. Das ist eintoller Mehrwert, den wir unseren Abonnenten als kostenlosen Servicebieten.

Aufwelche Highlights darf sich der Zuschauer von TNT Serie HD zum Startam 22. Juni freuen?

Schulz:TNT Serie HDstartet auf Sky mit der zweiten Staffel desSerien-Highlights „Falling Skies“. Die deutsche TV-Premiere derGeschichte vomLeben und Überleben in den Monaten nach einerAlieninvasion mitNoah Wyle in der Hauptrolle läuft ab 22. Juni immerfreitags ab20.15 Uhr.

Darüber hinaus könnensich die Zuschauer ab 23.Juli auf Crime und Blues mit der zweitenStaffel von „MemphisBeat“ (deutsche TV-Premiere) freuen, die montagsum 21.00 Uhrausgestrahlt wird und ab September startet Turner’soriginelledeutsche Eigenproduktion „Add a Friend“ mit Ken Duken.

Speziellauch bei den Partnersendern von Sky ist immer mehr einSimulcastbetrieb zwischen HDTV und SD zu sehen. Worin sehen Sie diesbegründet?

Schulz: Erstens wird immermehr in HD produziert oder Programme werden neu abgetastet, d.h.immer mehr Inhalte stehen in HD zur Verfügung. Zweitens wünschensich die Kunden nicht zuletzt wegen der besseren technischenAusstattung alle Inhalte in bester Bild- und Tonqualität. Daherliegt es nahe, dass wir nicht nur neue Sender in HD starten, sondernauch beliebte Sender, die wir bisher nur in SD-Qualität verbreitethaben, auf Simulcastbetrieb umstellen. Das ist für Anbieter undZuschauer eine hervorragende Lösung.

StirbtSDTV Ihrer Meinung nach in den kommenden Jahren aus?

Schulz: DerTrend in Richtung HD ist eindeutig: Wir sehen das beispielsweise anunseren erfolgreichen HD-Testwochen: Wer einmal HD erlebt hat,möchte nicht wieder zurück. Anbieter, die weiterhin auf SD setzenund sich diesem Trend verwehren, werden kaum vom zukünftigenWachstum profitieren können. Nichtsdestotrotz gibt es immer nochKunden, die nur SD Inhalte sehen können. Daher wird es bei Sky auchdieses Angebot weiter geben.

MitteJuni kündigten Sie bereits den Start eines weiteren hochauflösendenPartnersenders, Sport1+ HD an. Können sich Sky Abonnenten auf nochweitere hochauflösende Partnersender in den kommenden Wochenfreuen?

Schulz: Als HD-Marktführer bietenwir inklusiveder neuen Partnersender mittlerweilebereits 58 HD-Sender an. Nach Sky Atlantic HD vor wenigen Wochen undnun TNT Serie HD, werden auch nach dem Launch von Sport1+HD nochweitere attraktive HD-Sender folgen. Somit werden wir die Anzahl derHD-Sender bei Sky bis Ende des Jahres auf 60 ausbauen.

TNTSerie HD wird es vornehmlich nur für Satellitenzuschauer zu sehengeben. Wird der Sender zukünftig auch Kabelzuschauern zur Verfügungstehen?

Schulz: TNT Serie HD ist zunächstausschließlich für Satellitenkunden empfangbar. Im Rahmen desAusbaus unserer HD-Angebote im Kabelnetz beabsichtigen wir, denSender sukzessive auch für unsere Kabelkunden verfügbar zu machen.

Vielen Dank für das Gespräch!
[red]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

34 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: TNT Serie HD trägt anhaltendem Serienboom Rechnung Das nenne ich mal eine "delikate" Formulierung. Sullivan hat am Anfang des Jahres noch von über 60 HD-Sendern gesprochen, und Herr Schulz nur noch von genau 60.
  2. AW: Sky: TNT Serie HD trägt anhaltendem Serienboom Rechnung Exklusive für Sat Kunden, Kabelkunden kommen später in den Genuß und Kabel Deutschland Kunden an dem Tage, an dem mein 1 FC Saarbrücken den Weltpokal gewinnt. Deute ich die Meldung richtig, kann ich als kommender Sky Go Kunde zumindest teilweise die Serien auf meiner Xbox360 sehen.
  3. AW: Sky: TNT Serie HD trägt anhaltendem Serienboom Rechnung Nachdem es aus der Meldung leider nicht hervorgeht, hier die Frequenzdaten: Astra 19.2° Ost Frequenz: 11876 MHz Polarisation H Symbolrate 27500 DVB-S2 QPSK FEC 9/10 Laut Programmguide geht's am Freitag um 05.10 Uhr mit einer Folge von "FRIENDS" los.
Alle Kommentare 34 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum