Sky zeigt Bayern gegen Dortmund und Klopp gegen Pep

15
37
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Für Fußball-Fans ist das kommende Wochenende ein Delikatessenbuffet von Seltenheitswert: Neben dem Deutschen „Clasico“ FC Bayern gegen den BVB steht in der Premier League das Platzhirsch-Duell zwischen Liverpool und Manchester City an. Zu sehen gibt es beides bei PayTV-Anbieter Sky. Den Tabellführer der Bundesliga gibt es hingegen nur bei DAZN live.

Es könnte derzeit besser laufen für den deutschen Rekordmeister und seinen schärfsten Rivalen der vergangenen Jahre: Sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund laufen derzeit in der Bundesliga ihren eigenen Ansprüchen eher hinterher. Die Entlassung von Trainer Nico Kovać nach dem 1:5-Debakel gegen Eintracht Frankfurt ist eine Konsequenz aus der mittlerweile Andauernden sportlichen Schwächephase bei den Münchnern, doch auch um die Zukunft von BVB-Trainer Lucien Favre wurde bereits diskutiert. Auch der Last Minute-Sieg gegen Inter Mailand in der Champions League kann kaum darüber hinweg täuschen, dass beim BVB ebenfalls nicht alles rund läuft.

Nun treffen am kommenden Bundesliga-Wochenende die beiden strauchelnden Giganten des deutschen Fußballs aufeinander: Borussia Dortmund gastiert am Samstagabend in der Münchner Allianz-Arena und muss mit dem Rekordmeister auf dem Feld ausmachen, wer den Anschluss an die Pole Position in der Liga halten kann, die derzeit von Borussia Mönchengladbach gehalten wird. Sky zeigt die Begegnung im Topspiel-Slot um 18.30 Uhr.
Zuvor läuft die größte Portion der anderen Bundesliga-Begegnungen des 11. Spieltages zu gewohnter Uhrzeit um 15.30 Uhr bei Sky in der Konferenz und einzeln in voller Länge. Eröffnet wird der Spieltag am heutigen Freitag allerdings bei Streaminganbieter DAZN, der um 20.30 Uhr die Partie des 1. FC Köln gegen die TSG 1899 Hoffenheim anbietet. Auch das Sonntagsspiel des derzeitigen Tabelleführers vom Niederrhein gibt es bei DAZN: Ob Borussia Mönchengladbach den Abstand von 3 Punkten zu seinen Verfolgern halten oder gar ausbauen kann, liegt daran, ob das Heimspiel gegen Werder Bremen um 13.30 Uhr gewonnen werden kann. Die weiteren Sonntagspartien um 15.30 Uhr (Wolfsburg – Leverkusen) und 18.00 Uhr (Freiburg – Frankfurt) sind dann wieder bei Sky zu sehen.
Aber damit nicht genug – ein weiteres Fußball-Highlight steht dieses Wochenende an: Der englische Meister Manchester City tritt gegen den Champions League-Sieger vom FC Liverpool an. Die Mannschaft unter der Federführung von Jürgen Klopp führt derzeit recht komfortabel die englische Premier League an – womit die Begegnung zwischen den „Reds“ und den „Citizens“ für City-Trainer Pep Guardiola insbesondere als Sechs-Punkte-Spiel anzusehen ist. Die mögliche Vorentscheidung um die englische Meisterschaft gibt es am Sonntag ab 17:30 Uhr LIVE auf Sky Sport 1 HD. Im Vorfeld flogen Bereits Giftpfeile zwischen den Top-Trainern – doch wenn es um Spitzenfußball geht, hat Pep Guardiola in der Auseinandersetzung mit Erzfeind José Mourinho einst gesagt: „Let results speak“ – zu deutsch etwa: Lasst das Ergebnis für sich sprechen. Man darf also gespannt sein.

[rs]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. Hmm, verstehe gar nicht was diese Meldungen immer sollen. Ist es nicht ganz klar, dass die Samstagspiele bei Sky kommen?
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!