„Soko Wien“: Einer geht, der andere kommt

0
40
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Personalwechsel bei der „Soko Wien“ im ZDF: Gregor Seberg (51) verlässt die Krimiserie, sein Nachfrolger wird Michael Steinocher (35).

Wie das Zweite am Donnerstag mitteilte, tritt Seberg als Oberstleutnant Helmuth Nowak am 23. November, um 18 Uhr, in der Folge „Die Entscheidung“ das letzte Mal auf.

Seberg war seit 2006 in Diensten der „Soko Wien“. Seine Rolle Nowak quittiert den Dienst der Liebe wegen, weil es ihn zu seiner Angebeteten Anna Maric (Anna Thalbach) zieht. Der neue Mann in der „Soko Wien“, Bezirksinspektor Simon Steiniger (Steinocher), nimmt am 30. November in der Episode „Familie Schweiger“ seine Arbeit auf.

Die Kooperation von ZDF und ORF, in Österreich unter dem Namen „Soko Donau“ bekannt, läuft bereits seit 2005 und umfasst bisher insgesamt 14 Staffeln. [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert