Sport1 berichtet ausführlicher von Europaspielen

1
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Übertragung der ersten Europaspiele in Baku ist bisher für Sport1 ein Erfolg. Deshalb wird die Berichterstattung in den kommenden Wochen sogar ausgebaut. Außerdem wird der Kampf der deutschen Hockey-Damen um Olympia 2016 live gezeigt.

Mit der Berichterstattung über die Premiere der Europaspiele ist Sport1 ein gewisses Risiko eingegangen. Schließlich finden die Wettkämpfe erstmals unter diesem Banner statt und wie groß das Interesse des Publikums an den Spielen ist, war nicht vorauszusagen. Doch für den Spartensender scheint sich das Risiko gelohnt zu haben, denn die Live-Berichterstattung wird nun sogar von 100 auf 120 Stunden ausgebaut.

In den kommenden Tagen begleitet Sport1 unter anderem die Kämpfe der Kunstturner um Fabian Hambüchen, der Tischtennis-Asse um Dmitri Ovtcharov sowie der Bogenschützen um Medaillen und die Tickets für die Olympische Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro. Die Sendungen beginnen unter der Woche gegen 11.30 Uhr, am Wochenende sogar schon ab 9.00 Uhr.
 
Ebenfalls um die Olympia-Qualifikation kämpfen die deutschen Hockey-Damen bei einem Turnier der World Hockey League in Valencia. Bei einem Halbfinaleinzug wäre die Auswahl des Deutschen Hockey Bundes (DHB) in Rio dabei. Das Viertelfinalspiel gegen die Gastgeberinnen aus Spanien wird am Donnerstag live ab 19.00 Uhr von Sport1 übertragen. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum