Sport1 sichert sich Motorsportrechte bis 2017

8
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Auch in den kommenden beiden Jahren werden die Rennen der ADAC GT Masters in voller Länge auf Sport1 zu sehen sein. Neben dem Free-TV sind die Veranstaltungen auch im Internet und Mobile-Livestream zu sehen.

Sport1 bleibt auch im Motorsport weiter aktiv. Der Münchener Spartensender wird in den nächsten beiden Jahren weiterhin die ADAC GT Masters live und in voller Länge übertragen. Dies gab der Sender am Donnerstag bekannt.

Dabei wird Sport1 alle Rennen der „Liga der Supersportwagen“ übertragen und zwar auf allen sendereigenen Kanälen. Neben dem Free-TV wird die ADAC GT Masters auch auf dem Pay-TV-Kanal Sport1+ sowie per Online- oder Mobile-Livestream auf Sport1.de zu sehen sein. Auf der Homepage und in den Sport1-Apps wird dazu umfangreich um die Geschehnisse an den Rennwochenenden berichtet.
 

„Ich kenne das ADAC GT Masters noch bestens aus meiner Zeit als Kommentator und freue mich daher umso mehr, dass die ‚Liga der Supersportwagen‘ auch in den kommenden beiden Jahren unser hochklassiges Motorsportangebot bereichert“, kommentierte Dirc Seemann, Chefredakteur von Sport1 die Verlängerung bis 2017.
 
Auch der namensgebende ADAC zeigte sich mit der seit 2010 laufenden Partnerschaft zufrieden. „Das ADAC GT Masters und seine Rahmenrennserien waren in diesem Jahr häufiger im Fernsehen zu sehen denn je, das hohe Engagement spricht für die Partnerschaft mit Sport1“, so Lars Soutschka, beim ADAC als Leiter für Motorsport und Klassik zuständig. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Sport1 sichert sich Motorsportrechte bis 2017 Nun weiß man man, warum keine Rechte für die NFL gekauft werden konnten.
  2. AW: Sport1 sichert sich Motorsportrechte bis 2017 Ich wußte gar nicht das der Ballsender überhaupt noch Motorsportrechte besitzt, naja gut die gesamten Motorradrechte wie Moto GP, und AMA Klasse (Sport 1 US) ist ja weg.
  3. AW: Sport1 sichert sich Motorsportrechte bis 2017 doch haben sie. laufen halt nur nicht im free-tv, sondern eben auf sport1us
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum