Sport1+ zeigt MotoGP auch in der Schweiz und Österreich

13
37
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Motorradfans aus der Schweiz und Österreich können die Rennen der MotoGP bis Ende 2014 auch über den Bezahlsender Sport1+ empfangen. In Deutschland wird die „Formel1 auf zwei Rädern“ zusätzlich als Livestream auf dem Internet-Portal Sport1.de zu sehen sein, ausgewählte Rennen laufen auf dem Free-TV-Ableger Sport1.

Das umfangreiche Rechtepaket vom Vermarkter Dorna Sports sichert Sport1 die exklusiven Ausstrahlungsrechte an der MotoGP auf allen TV-, Online- und Mobile-Plattformen von Sport1 für die nächsten drei Jahre, wie der Sender am Dienstag mitteilte. Bis zum Ende der Saison 2014 wird Sport1 jeweils freitags, samstags und sonntags von den Freien Trainings, Qualifyings und Rennen aller drei Klassen berichten. Über den Pay-TV-Sender Sport1+ wird nun auch der gesamte deutschsprachige Raum abgedeckt.
 
Aufgrund der weiter wachsenden Popularität der MotoGP in Deutschland und des Erfolgs der deutschen Fahrer sei es sehr wichtig, dass die deutschen Fans weiter in den Genuss hochklassiger Sportberichterstattung kommen, betonte Media Managing Director Manel Arroyo von Dorna Sports. 18 Jahre nach dem letzten deutschen Weltmeister holte Stefan Bradl im vergangenen Jahr den Titel der Moto2-Klasse nach Deutschland. Der 22-jährige Bayer geht in der kommenden Saison in der Königsklasse MotoGP an den Start.

Auf dem Pay-TV-Sender Sport1+ werden alle 18 Rennen der Saison zu sehen sein, auf Sport1+ HD auch in nativer HD-Qualität. „In Deutschland hat die Popularität der Motorrad-WM deutlich zugenommen – dank der tollen Entwicklung der deutschen Talente und den Erfolgen von Stefan Bradl, Sandro Cortese und Jonas Folger“, merkte der scheidende Sport1-Geschäftsführer Zeljko Karajica an. Dies sei auch an den gestiegenen Reichweiten der Übertragungen abzulesen.
 
Sport1+ wird aktuell über die Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW sowie über die Telekom-IPTV-Plattform Entertain, in Österreich über UPC Austria sowie in der Schweiz über UPC Cablecom verbreitet und auf diesen Plattformen jeweils in ausgewählten Programmpaketen sowohl in SD als auch HD angeboten. [mho/sv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: Sport1+ zeigt MotoGP auch in der Schweiz und Österreich Die Aufnahme dieses Senders in das Sportpaket von Sky ist wohl illusorisch?
  2. AW: Sport1+ zeigt MotoGP auch in der Schweiz und Österreich Ach, wäre ja mal schön, wenn sie auch in anderen Kabelnetzen empfangbar wären.. Im HD-Zeitalter kann man sich sonst noch mit einem schönen Internetstream vergnügen...
  3. AW: Sport1+ zeigt MotoGP auch in der Schweiz und Österreich Also hier in NRW werden Sport1 und Sport1+ auch in HD eingespeist. Sie gehören neben ESPN America zu meinen bevorzugten Sportsendern hier in D.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum