Sportdigital.tv als digitaler Pay-TV-Sender beantragt

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Sportainment Medien GmbH hat bei der Hamburgischen Anstalt für neue Medien (HAM) die Zulassung für den neuen digitalen Sportsender „Sportdigital.tv“ beantragt.

Angestrebt werde laut HAM eine bundesweite Verbreitung über Satellit und eventuell via Kabel. Zu Beginn wurde die Verbreitung über Internet (IPTV) ab 19. Januar angekündigt. Geplant sind täglich bis zu 24 Stunden Sendebetrieb, darunter vor allem Live-Events an jedem Tag der Woche.

HAM-Direktor Dr. Lothar Jene zeigte sich besonders darüber erfreut, dass das Programm redaktionell und studiotechnisch weitgehend in Hamburg erstellt werden soll. „Die Zuschauer erleben durch Sportdigital.tv und die hier gezeigten Sportarten eine neue Vielfalt von Live-Spielen und Spieltags-Magazinen“, meinte der Direktor.
 
Die neu gegründete Fernseh-Plattform „Sportdigital.tv“ überträgt das komplette Handball-WM-Turnier vom 19. Januar bis 4. Februar live und gegen Bezahlung im Internet. Sportfive hat mit der Handball-Bundesliga (BBL) und der Basketball- Bundesliga (BBL) das Internet-Fernsehen ins Leben gerufen, von der sich die beiden Mannschaftssportarten, aber auch andere Verbände, die im Schatten des Fußballs stehen, mehr Medienpräsenz erhoffen. Für den reibungslosen Empfang des neuen Internet-TV soll ein 30 Personen umfassendes Redaktionsteam sorgen. Die Leitung hat Michael Lion, ehemaliger Sportchef von RTL und Sat.1, übernommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert