Sportdigital.tv startet auf Entavio

158
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der zur Handball-WM gegründete IP-TV-Kanal Sportdigital.tv wird nach Premiere der zweite Pay-TV-Sender auf SES Astras Satellitenplattform Entavio.

Beide Unternehmen wollen am kommenden Mittwoch in Hamburg die neue Kooperation vorstellen.

Sportdigital.tv hatte im Januar bereits eine Pay-TV-Lizenz beantragt (DF berichtete) und seitdem via IP-TV sein reguläres Programm übertragen. Fans der Sportarten Volleyball, Basketball und Handball sollten bei dem Kanal auf ihre Kosten kommen, denn mit Torsten Endres, Jan Pommer, und Frank Bohmann sind die Geschäftsführer der entsprechenden Verbände auf der Pressekonferenz anwesend.
 
Die neu gegründete Fernseh-Plattform übertrug das komplette Handball-WM-Turnier vom 19. Januar bis 4. Februar live und gegen Bezahlung im Internet. Dazu meldeten über 6.500 Nutzer ein WM-Abo an (DF berichtete). Sportfive hat mit der Handball-Bundesliga (BBL) und der Basketball- Bundesliga (BBL) das Internet-Fernsehen ins Leben gerufen, von der sich die beiden Mannschaftssportarten, aber auch andere Verbände, die im Schatten des Fußballs stehen, mehr Medienpräsenz erhoffen.
 
Über die Kosten des neuen Angebots ist noch nichts bekannt. Entavio gab gegenüber digitalfernsehen.de keine Stellungnahme ab und verwies auf die Veranstaltung am Mittwoch, zu der alle Informationen veröffentlicht würden. Für den IP-TV-Stream von Sportdigital.tv zahlt der Kunde derzeit separat pro Sportart. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

158 Kommentare im Forum

  1. AW: Sportdigital.tv startet auf Entavio Ja darauf wartet Deutschland. Allerdings nicht so wie es sportdigital.tv und die hbl da veranstalten. Aber immerhin haben sie es nach über einem Jahr geschafft das man nicht mehr vorm PC hocken muss. Bravo !
Alle Kommentare 158 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum