„Sportstudio“ künftig aus der Konserve

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nicht nur, dass das „Aktuelle Sportstudio“ ab 11. September einen deutlich späteren Sendeplatz hat – demnächst wird es auch ncht mehr live, sondern als Aufzeichnung gesendet.

Mit dem späteren Sendeplatz am Samstagabend (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) wird das „Aktuelle Sportstudio“ nicht mehr live gesendet. Der ZDF-Sportklassiker flimmert demnächst als Aufzeichnung in die Wohnzimmer, bestätigte „Sportstudio“-Chef Thomas Fuhrmann dem „Tagesspiegel“ am Mittwochabend. 23 Uhr wird das „Sportstudio“ gesendet, 22 Uhr aufgezeichnet, hieß es.

Als Grund nannte Fuhrmann, dass man es den Studiogästen nicht zumuten könne, teilweise bis Mitternacht auf ihren Auftritt zu warten. „Viele Fußballer müssen am Sonntagmorgen ja wieder trainieren“, so Fuhrmann. Bisher startete der TV-Klassiker, der als erstes Free-TV-Format die Bilder vom Topspiel der Fußball-Bundesliga zeigen darf, stets gegen 22 Uhr. Als Grund für den späten Sendetermin, der dem ZDF in der vergangenen Woche jede Menge Kritik einbrachte, nannte ein Sprecher DIGITAL FERNSEHEN die „Planungssicherheit“ für die Fans. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert