Sprachenexperiment: Arte wird noch internationaler

7
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kultursender Arte ist ohnehin schon äußerst international, was in der deutsch-französischen Kooperation begründet liegt. Nun sollen neben Englisch und Spanisch weitere neue Sprachen angeboten werden.

Arte versucht sich an einem neuen Projekt. Der deutsch-französische Sender bietet seit November 2015 für ausgewählte Sendungen nicht nur deutsche und französische Untertitel an. Über Arte.tv/en bzw. Arte.tv/es sind auch englische und spanische Untertitel verfügbar. Nun sollen weitere Sprachen folgen – in einem interessanten Testlauf.

Eine begrenzte Anzahl von Arte-Sendungen steht den Internetnutzern zur Verfügung. Diese dürfen sie übersetzen. Die Sprache spielt dabei fast keine Rolle, es darf nur keine der vier bereits vorhandenen Sprachen sein. Da die Qualität dem Sender dennoch ein großes Anliegen ist, werden die gelieferten Untertitel zunächst geprüft und müssen genehmigt werden, ehe sie online zur Verfügung gestellt werden. Die von den Zuschauern übersetzten Sendungen stehen anschließend unter amara.org/teams/arte zur Verfügung und werden später über den YouTube-Kanal „Arte in English“ abrufbar sein.
 
Mit dem von der EU-Kommission unterstützten Projekt möchte Arte auf die Sprachenvielfalt aufmerksam machen und diese weiter fördern. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. Zuschauer dürfen eine Sprache wählen und dann selber übersetzen? Cool, dann gibt's Arte Sendungen zukünftig sicher auch mit klingonischen Untertiteln!
  2. Wozu investiert man in englische und spanische Untertitel bei einem deutsch-französischen Sender? Französische Untertitel sind inzwischen beinahe Durchgehend verfügbar. Aber Deutsch? Fehlanzeige. Die gibt es nur bei wenigen, ausgewählten Sendungen. Daran sollte man arbeiten, denn da besteht erheblicher Nachholbedarf.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum