SRF-Außenstellen in Bern und Genf unter weiblicher Leitung

0
44
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das deutschsprachige Schweizer Fernsehen würfelt die Besetzung seiner inländischen Korrespondentenbüros durcheinander. Zum Jahresende wechseln Sabine Gorgé und Alexandra Gubser in die Außenstellen in Bern und Genf.

Sabine Gorgé (34) ist seit fünf Jahren als Redakteurin, Moderatorin und Produzentin beim Regionaljournal „BE FR VS“ des  Schweizer Radio DRS tätig. Weitere journalistische Erfahrungen sammelte sie als VJ, Redakteurin und Ausgabeleiterin der Nachrichtensendung „News“ bei TeleBärn, im Printbereich bei der „Berner Zeitung“ und verschiedenen Lokalblättern. Ab Dezember 2011 wird sie laut SRF-Angaben vom Freitag aus Bern berichten und löst Urs Wiedmer ab, der die Moderation des TV-Magazins „Arena“ übernommen hat.

Ihre 43-jährige Kollegin Alexandra Gubser (43) war seit 2007 beim Schweizer Fernsehen für die „Tagesschau“ als Redaktorin, Reporterin und zuletzt als Produzentin im Einsatz. Zuvor produzierte und moderierte sie für TeleZüri und war sieben Jahre als News-Anchor, Reporterin und Tagesverantwortliche für Radio 24 tätig. Gubser ersetzt in Genf ab Oktober 2011 Michael Gerber. Dieser übernimmt im Gegenzug das SRF-Korrespondentenbüro in Paris.

Bereits Anfang März hatte das Schweizer Radio und Fernsehen zahlreiche Umbesetzungen in seinen Außenstellen vermeldet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum