„Starke Kerle – starkes Kino“: Hollywood im ZDF

3
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Das ZDF-Spielfilmprogramm ist in den kommenden Wochen eine kleine Hommage an das starke Geschlecht.

Unter dem Motto „Starke Kerle – starkes Kino“ bietet der Filmwinter im ZDF Kinofilme aus Hollywood, darunter zahlreiche Free-TV-Premieren, um 20.15 Uhr und im ZDF-Montagskino um 22.15 Uhr.

Harte Kerle scheinen nie aus der Mode zu kommen, wie gerade ein grimmiger Daniel Craig als James Bond oder Mark Wahlberg („The Italian Job – Jagd auf Millionen“) als Rächer Max Payne in unseren Kinos beweisen. Und sie halten sich über die Jahre bestens, oder wer wollte etwa an starken Kerlen wie Bruce Willis („Armageddon“) oder Clint Eastwood („Bloodwork“) herumkritteln?
 
Als wahre Kerle erweisen sie sich, wenn sie auch einmal eine Schwäche zulassen können wie ein wunderbarer Pierce Brosnan als sensibler Auftragskiller („Mord und Margaritas“) oder der muskelgestählte Christian Bale als neurotischer Superheld („Batman Begins“). Nicht zu reden von den echten Kerlen, bei denen auch noch jede Menge Charme und Köpfchen dazukommt wie bei Oscar-Preisträger Denzel Washington und Frauenschwarm Clive Owen („Inside Man“).
 
Den Auftakt zu den Spielfilmhighlights macht am Montag, 22. Dezember, 20.15 Uhr, „James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie“. Während sein Nachfolger Daniel Craig im Kino „Ein Quantum Trost“ sucht, muss hier noch einmal der perfekte Gentleman, Pierce Brosnan, gemeinsam mit Action-Lady Michelle Yeoh vor der exotischen Kulisse Asiens die Welt vor einem schurkischen Verleger retten, der sie in den Dritten Weltkrieg stürzen will. Spannung und Action sind garantiert.
 
Im „Montagskino“ macht am selben Abend um 22.35 Uhr Mark Wahlberg in „The Italian Job – Jagd auf Millionen“. In F. Gary Grays rasantem Action-Spektakel liefert er sich mit Edward Norton einen spektakulären Kampf um einen Gold-Transport – und sorgt damit auf den Straßen von Los Angeles für chaotische Zustände.
 
Am Dienstag, 30. Dezember, 20.15 Uhr, folgt die erste von drei Free-TV-Premieren: der US-Thriller „Inside Man“. Der Brite Clive Owen und sein amerikanischer Hollywood-Kollege, Oscar-Preisträger Denzel Washington, liefern sich nach der spektakulären Besetzung einer großen Bank ein raffiniertes Katz-und-Maus-Spiel, in dem nichts ist, wie es scheint.
 
Einen Blick in die Welt der Sicherheits- und Geheimdienste, verbunden mit einer packenden Krimi- und Liebesgeschichte, erlaubt am Dienstag, 6. Januar 2009, 20.15 Uhr, der Thriller „The Sentinel – Wem kannst Du trauen?“. Es geht um den geplanten Anschlag auf einen (fiktiven) US-Präsidenten. Hollywood-Veteran Michael Douglas spielt den gestandenen Geheimagenten aus dem inneren Kreis des Weißen Hauses, der in den Verdacht gerät, ein Verräter und Königsmörder zu sein. Zu seinen Gegenspielern gehören „24“-Star Kiefer Sutherland und „Desperate Housewife“ Eva Longoria.
 
„Starke Kerle – Starkes Kino“: Damit glänzt auch das Montagskino“. Zu denSpielfilmen zählen die Free-TV-Premiere „Batman Begins“ (mit Christian Bale) am 29. Dezember um 22.15 Uhr, es folgen am 5. Januar 2009 „Armageddon – Das jüngste Gericht“ (mit Bruce Willis), am 12. Januar „Blood Work“ (mit Clint Eastwood), am 19. Januar die Free-TV-Premiere „Mord und Margaritas“ (mit Pierce Brosnan), ebenfalls als Free-TV-Premiere.
 
Ein besonderer Leckerbissen mit einem „starken Kerlchen“ steht am 2. Januar 2009, 20.15 Uhr, auf dem Programm, wenn Harry Potter wieder im ZDF zaubert. „Harry Potter und der Feuerkelch“ ist bereits die dritte Free-TV-Premiere der Abenteuer des Zauberlehrlings im Zweiten. Als unfreiwilliger Teilnehmer eines magischen Turniers muss sich Harry – auf dem Weg, ein echter „starker Kerl“ zu werden – drei unheimlichen Aufgaben stellen, die seine ganze Aufmerksamkeit und großen Mut erfordern. Mit viel Liebe zum Detail und vor der Kulisse des winterlichen Schottlands setzte Regisseur Mike Newell das vierte Abenteuer Harrys nach J. K. Rowling in Szene.
 
Alle diese Spielfilme werden in 16:9, im originalen Kinoformat und in Dolby Digital 5.1 ausgestrahlt. Selbst der James-Bond-Film – obwohl bereits einmal im ZDF gesendet – ist für die erneute Ausstrahlung in Bild und Ton komplett neu überarbeitet worden. Inhaltlich und technisch also Spielfilmgenuss vom Feinsten zu den besten Sendezeiten – ein filmischer Jahreswechsel, auf den man sich
freuen kann.
 
Die Sendetermine und Filmtitel auf einen Blick:
 
22. Dezember, 20.15 Uhr – „James Bond – Der Morgen stirbt nie“
22. Dezember, 22.35 Uhr – „The Italian Job – Jagd auf Millionen“
27. Dezember, 22.00 Uhr – „Mission: Impossible“
29. Dezember, 22.15 Uhr – „Batman Begins“
30. Dezember, 20.15 Uhr – „Inside Man“
05. Januar, 22.15 Uhr – „Armageddon – Das jüngste Gericht“
06. Januar, 20.15 Uhr – „The Sentinel – Wem kannst du trauen?“
12. Januar, 22.15 Uhr – „Blood Work“
19. Januar, 22.15 Uhr – „Mord und Margaritas“
2. Januar, 20.15 Uhr – „Harry Potter und der Feuerkelch“[mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: "Starke Kerle - starkes Kino": Hollywood im ZDF Respekt! Für das ZDF ist das ein überaus respektables Filmangebot über die Feiertage... weiter so! Jetzt fehlt nur noch ZDF HD... Greets Zodac
  2. AW: "Starke Kerle - starkes Kino": Hollywood im ZDF Nicht schlecht - gutes Angebot. Und noch etwas ist erwähenswert. Das ZDF hat wohl aus seinen Fehlern gelernt und bietet die Spielfilme vor der 0:00 Uhr Grenze an. Sehr schonend für den Video- / DVD-Recorder.
  3. AW: "Starke Kerle - starkes Kino": Hollywood im ZDF Sehr schön ist, dass manche sogar um 20:15 Uhr zu sehen sind. So darfs gerne das ganze Jahr 2009 weitergehen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum