Stefan Raab wünscht Markus Lanz Erfolg mit „Wetten, dass..?“

3
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Stefan Raab hat großen Respekt vor der Entscheidung von Markus Lanz, die Moderation von „Wetten, dass..?“ zu übernehmen. Er hofft, dass Lanz mit dem Format Erfolg haben wird.

Der Eine gehört bereits zu den ganz großen TV-Entertainern in Deutschland, der Andere wagt im kommenden Oktober den Sprung auf die große Showbühne. ProSieben-Mann Stefan Raab, der sich selbst schon in zahlreichen Formaten erfolgreich versucht hat, machte im Interview mit der kommenden Ausgabe der Programmzeitschrift „TV Movie“ deutlich, dass er großen Respekt vor der Entscheidung seines Kollegen Markus Lanz habe, den Moderatoren-Posten bei „Wetten, dass..?“ zu übernehmen.

„Er ist der Einzige, der überhaupt den Mut bewiesen hat, das zu riskieren. Allein deswegen hat er den Erfolg verdient“, zitiert die Zeitschrift den 45-Jährigen Entertainer. Die Frage, ob er sich selbst ein Engagement als Moderator bereits bestehender Formate vorstellen könne, verneinte Raab. „Ich mache nur das, was ich mir selbst ausgedacht habe.“, stellte er klar. Deshalb stünde Raab als „Altlasten-Versorger“ nicht zur Verfügung.
 
Dass Raab selbst vor ungewöhnlichen Herausforderungen ebenfalls nicht zurückschreckt, machte der Entertainer erst vor wenigen Wochen klar. Damals hatte er gegenüber dem „Spiegel“ ankündigte, im November mit einem eigenen Polit-Talk zu starten. Am Sonntagabend will Raab damit gegen ARD-Talker Günther Jauch antreten (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Stefan Raab wünscht Markus Lanz Erfolg mit "Wetten, dass..?" Die erste Sendung wird bestimmt gute Quoten haben, schon wegen der Neugier der Zuschauer. Interessant wird, wie es dann weiter geht.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum