„Stern TV“: „Ausreißerin“ Nicole bekommt selbst ein Kind

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Er kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die auf der Straßeleben: Thomas Sonnenburg, Sozialarbeiter, Streetworker.

Einer seiner jüngsten Fälle: Die 14-jährige Nicole ist ausgerissen und verbringt
ihre Zeit mit Punk-Freunden auf dem Berliner Alexanderplatz. Sie konsumiert fast täglich Alkohol und Drogen. Thomas Sonnenburg kümmert sich um das Mädchen, doch dann wird Nicole auch noch schwanger. Immer wieder setzt der Teenager durch Bier, Schnaps und Marihuana das Leben des ungeborenen Kindes aufs Spiel. Inzwischen ist das Baby da. „Stern TV“ berichtet.

Weitere Themen der Sendung:
 
Angst vor Brustkrebs: Amputation aus Vorsorge
 
Diese Angst kennt jede Frau – und sie ist verknüpft mit dem Kürzel „BRCA I/II“: So nennen Mediziner die genetische Veranlagung für Brustkrebs. Dieser Gendefekt kann vererbt werden. Die Folge: Trägt eine Frau das Risiko-Gen in sich, liegt die Brustkrebs-Wahrscheinlichkeit bei fast 80 Prozent. Eine vorsorgliche
Amputation kann unter Umständen sogar das Leben der Betroffenen retten. In den USA ist dieser Eingriff weit verbreitet. In Deutschland gilt eine solche Entscheidung immer noch als spektakulär. Zwei Frauen schildern bei „Stern TV“ die schwerste Entscheidung ihres Lebens.
 
Der jüngste Coup der „Huberbuam“: Zwei Bergsteiger in der Antarktis
 
Die Antarktis ist die kälteste Region der Erde. Ausgerechnet hier haben die „Huberbuam“ ihren jüngsten Coup geplant: Alexander und Thomas Huber, die zu den bekanntesten Bergsteigern der Welt zählen, wollen weitgehend ohne technische Hilfsmittel den 2 650 Meter hohen Holtanna-Berg im norwegischen Antarktisterritorium besteigen. Stern TV zeigt exklusiv die Bilder aus dem ewigen Eis.
 
„Schulradar“: Wo Eltern Deutschlands schlechteste Schulen melden können
 
„Finden Sie die beste Schule für Ihr Kind! Erfahren Sie, was andere Eltern und die Schüler über die Schule denken!“ Mit solchen Sätzen macht das Internetportal „schulradar.de“ auf sich aufmerksam. Hier können ausnahmsweise die Eltern Noten geben, und zwar für die Schulen ihrer Kinder. Doch nicht jede Einrichtung kommt dabei gut weg, wie das Beispiel einer Hamburger Grundschule beweist. Diese klagt nun vor dem Landgericht und will die Kritik gerichtlich verbieten lassen.
 
Ein Wochenende ohne Fernseher – eine Familie auf Entzug
 
Es ist ein besonderes TV-Experiment: Kommen Menschen, die häufig vor dem Fernseher sitzen, zur Not auch ohne Glotze aus? Die Testfamilie: Mutter Nadine, Vater Julian, der 14-jährige Jerome, elfjährige Shirley und Baby Calvin aus Berlin. Wenigstens ein Wochenende lang sollen sie auf jegliche Flimmer-Unterhaltung verzichten. Weg mit Flachbildschirm, Spielkonsole und sogar mit der Stereoanlage. Wie die Familie den „Entzug“ verkraftet hat, schildert
sie bei Günther Jauch.
 
RTL zeigt „Stern TV“ morgen Abend um 22.15 Uhr. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum