„Stimme der Hoffnung“ plant TV-Programm Hope Channel

2
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Alsbach-Hähnlein – Das Medienzentrum „Stimme der Hoffnung“ hat einen Lizenzantrag für das Fernsehspartenprogramm „Hope Channel“ eingereicht.

Der Antrag wurde bei der Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und bei der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) gestellt.

Voraussichtlich ab Januar 2009 soll ein religiöses TV-Programm zu den Themen Information, Lebenshilfe, Kultur und Musik ausgestrahlt werden, wie eine Sprecherin der LPR Hessen gegenüber DIGITAL FERNSEHEN mitteilte.
 
Die „Stimme der Hoffnung“ ist ein Zentrum der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten und möchte eigenen Angaben zufolge Hoffnung, Lebenssinn und Lebenshilfe vermitteln sowie dazu beitragen, dass Menschen Jesus Christus kennen lernen und durch ihre Angebote Menschen in eine lebendige Beziehung zu Gott führen.
 
Einen Radio-Sender gibt es bereits. Der Hope Channel soll ab 2009 über Astra, 19,2° Ost ausgestrahlt werden. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum