„Stirb langsam“ bei Deutschen am beliebtesten

1
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Pünktlich zum 20. Geburtstag der Actionfilm-Reihe erfährt „Stirb langsam“ mit Bruce Willis in der Hauptrolle eine überraschende Ehrung durch das deutsche Publikum.

Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von Premiere hat ergeben, dass der Kassen-Erfolg, der 1988 in den Kinos gestartet ist, die beliebteste Actionfilm-Reihe bei den Deutschen ist. 27 Prozent, also fast jeder dritte Befragte im Alter von 14 bis 49 Jahren, findet demnach die Abenteuer des Cops John McClane am Besten. Auf Platz zwei folgt laut Umfrage „Mission: Impossible“ (14 Prozent) mit Tom Cruise, vor „Rush Hour“ mit Chris Tucker und Jackie Chan (10 Prozent).

Auf den Plätzen folgen die Action-Reihen „Lethal Weapon“ (9 Prozent) mit Mel Gibson und Danny Glover in den Hauptrollen, die Comic-Adaption „X-Men“ (8 Prozent), das Adrenalin-Spektakel „Transporter“ (8 Prozent) und „Blade“ mit Wesley Snipes (7 Prozent).
 
Premiere zeigt eigenen Angaben zufolge am Wochenende vom 19. bis 21. September alle vier Teile der beliebtesten Actionfilm-Reihe der Deutschen „Stirb langsam“ erstmals im deutschen Fernsehen. Höhepunkt des Programm-Events ist die deutsche Erstausstrahlung von „Stirb langsam 4.0“ am 21. September um 20.15 Uhr auf Premiere 1 und HD. Das jüngste „Die Hard“-Spektakel feiert laut Sender auf den Tag genau 20 Jahre nach der Europa-Premiere des ersten Teils seine TV-Premiere.
 
In „Stirb langsam 4.0“ droht Cyber-Terrorist Thomas Gabriel (Timothy Olyphant aus „Hitman – Jeder stirbt alleine“, z.Z. auf Premiere Direkt) die Energieversorgung, Telekommunikation und Finanzwelt der USA lahmzulegen. Cop-Legende John McClane (Bruce Willis) heftet sich an seine Fersen. Das Programm-Erlebniswochenende wird abgerundet von der Sendung „Premiere Spezial: Stirb langsam 1-4“, in der Moderatorin Natascha Berg das Phänomen Bruce Willis genauer unter die Lupe nimmt.
 
Wie Premiere berichtet, begeistert „Stirb langsam“ (19.9., 20.15 Uhr) seit seiner Weltpremiere im Jahre 1988 das Publikum und hat sich mit den drei Sequels „Stirb langsam 2“ (19.9., 22.25 Uhr), „Stirb langsam – Jetzt erst recht“ (20.9., 20.15 Uhr, alle auf Premiere Filmclassics) und „Stirb langsam 4.0“ in den vergangenen 20 Jahren zur Referenzreihe des Action-Genres entwickelt. Action-Held Bruce Willis hat in seiner Paraderolle des New Yorker Cops John McClane Filmgeschichte geschrieben. Das US-Kinomagazin „Premiere“ zählt seine Rolle zu den „100 größten Filmcharakteren aller Zeiten.“
 
Sendetermine sind „Stirb langsam“ am 19. September um 20.15 Uhr auf Premiere Filmclassics, „Stirb langsam 2“ auf 19. September um 22.25 Uhr auf Premiere Filmclassics, „Stirb langsam – Jetzt erst recht“, 20. September um 20.15 Uhr auf Premiere Filmclassics, „Premiere Spezial: Stirb langsam 1-4“ am 21. September um 19.45 Uhr auf Premiere 1 sowie „Stirb langsam 4.0“ am 21. September um 20.15 Uhr, Premiere 1 und HD. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: "Stirb langsam" bei Deutschen am beliebtesten Und James Bond und Jason Bourne fehlen ? Die Umfrage hiess wohl: "Sortieren sie die folgenden SpielFilm-Serien aus dem Premiere-Sortiment: Die Serien die sie bei Premiere sehen wollen, tun sie nach vorne. Und wenn Rush Hour dabei ist, wieso nicht auch Austin Powers.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum