Stubbe kommt zurück – Drittes Special

2
385
Stubbe
© ZDF / Volker Roloff
Anzeige

Die erfolgreiche ZDF-Krimiserie „Stubbe – Von Fall zu Fall“ geht weiter. Im dritten Special liegt der Fokus auf Christiane, der Tochter des pensionierten Hauptkommissars Wilfried Stubbe.

Anzeige

Darstellerin Stephanie Stumph habe erstmals die Hauptrolle in einem „Stubbe», wie ihr Vater und Kollege Wolfgang Stumph der Deutschen Presse-Agentur sagte. «Sie ist diesmal die Nummer eins, Stubbe ist die Nummer zwei.“

Stumph kann nicht gänzlich von seinem Alter Ego Stubbe lassen. Es sei eine Möglichkeit, gesellschaftliche Probleme künstlerisch zu reflektieren, sagte der 76-Jährige. „Stubbe hat wieder Blut geleckt.“ Für „Ausgeliefert“ standen Vater und Tochter im Herbst gemeinsam in Dresden vor der Kamera. „Es geht um Lieferdienste, die Ausbeutung in der Branche und Fahrräder“, verriet der Schauspieler.

„Stubbe“ als Serie seit 2014 Geschichte

Stubbe, Lebensgefährtin Marlene und Christiane mit ihrer zehnjährigen Tochter Caro sind nach Stubbes Rückkehr wieder in Dresden vereint. „Diesmal will er sich raushalten und mischt sich doch am Ende ein“, sagte Stumph. Er wolle einem Freund helfen, dem das teure E-Bike gestohlen wurde, und Christiane recherchiere als investigative Journalistin bei einem Lieferdienst. „Es geht um ausliefern und ausgeliefert sein.“

„Stubbe – Von Fall zu Fall“ war 1995 bis 2014 als Krimireihe erfolgreich, in der ersten Folge war Stephanie Stumph noch ein junges Mädchen. Nach der 50. Folge war Schluss, 2018 und 2021 wurden aber bereits Sonderfolgen ausgestrahlt.

Bildquelle:

  • df-stubbe-dreharbeiten: ZDF
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Endlich mal eine gute Meldung zu einer Rückkehr. Freu ich mich schon drauf, wird aber leider sicher noch einige Zeit dauern.
  2. Na also wenn das so wird, wie der letzte Stubbe, dann bitte nicht. Die Geschichte ist für mich auserzählt. So gerne, wie ich das sonst immer gesehen habe.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum