Studie: US-Fernsehpublikum ist „überaltert“

0
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Das Fernsehpublikum in den USA ist in den letzten 20 Jahren doppelt so schnell gealtert wie der Bevölkerungsdurchschnitt. Der Durchschnittszuschauer ist inzwischen älter als 50.

Der Durchschnittsamerikaner ist 38 – der durchschnittliche TV-Zuschauer 51 Jahre alt, berichtete das Portal „Media Buyer Planner“ am Montagabend (Ortszeit) unter Berufung auf eine aktuelle Studie. Das Durchschnittsalter des CBS-Zuschauers liegt demnach inzwischen bei 55 Jahren, beim Sender ABC kletterte es von 37 auf 51 Jahre und beim Sender Fox sogar von 29 auf 44 Jahre. Die werberelevante Zielgruppe dagegen wird auf 18 bis 49 Jahre beziffert. Das Durchschnittsalter der US-Bürger stieg seit 1990 von 33 auf nun 38 Jahre. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert