„Sturm der Liebe“: Zwei Neuzugänge im Ensemble

0
272
Zwei neue Männer in
Foto: ARD/ Christof Arnold
Anzeige

Im Dezember 2022 stoßen Christopher Jan Busse und Marcel Zuschlag zum Cast der ARD-Erfolgstelenovela „Sturm der Liebe“ hinzu.

Anzeige

Ab Folge 3953 soll Christopher Jan Busse als Noah Schwarzbach in der Serie zu sehen sein. Noah ist das mittlere der drei Schwarzbach-Kinder und kommt an den „Fürstenhof“, um für seine Schwester Eleni da zu sein, die einen schweren Unfall hatte, kündigte die ARD an. Voraussichtlicher Sendetermin der Episode ist am 23. Dezember 2022. Über seine Rolle verrät Busse: „Noah ist sehr naturverbunden, ehrlich und durch und durch ein Familienmensch. Von Luxus hält Noah nicht viel. Mir macht die Rolle großen Spaß und ich bin gespannt, wo die Reise noch hin geht.“ Busse absolviert gerade seine Schauspielausbildung in Hannover und war zuvor bereits unter anderem in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen.

Bereits ab Folge 3949 (voraussichtlicher Sendetermin 19. Dezember) wird außerdem Marcel Zuschlag in der Rolle von Leander Saalfeld zum Cast von „Sturm der Liebe“ stoßen. Nachdem der Sohn von Laura und Alexander sein Medizinstudium erfolgreich abgeschlossen hat, kommt er nach Bichlheim, um dort im Krankenhaus seine Assistenzarztstelle anzutreten. Umgeben von seinen Opas Werner und Alfons und seiner Cousine Valentina fühlt er sich in seiner neuen Wahlheimat schnell zu Hause, heißt es in der Programmankündigung der ARD.

Zu seinem Engagement bei „Sturm der Liebe“ erzählt Marcel Zuschlag: „Die ersten Staffeln von ‚Sturm der Liebe‘ habe ich damals zusammen mit meiner Mutter geschaut. Umso schöner finde ich es, jetzt selbst Teil dieses modernen ‚Märchens‘ sein zu können. Meine erste Woche am Set war wirklich überwältigend. So viele neue Eindrücke und Menschen und dann soll man noch so locker wie möglich vor der Kamera agieren. Doch das hat sich inzwischen gelegt, auch dank des großartigen Arbeitsklimas hinter den Kulissen.“

Quelle: ARD/ Das Erste

Bildquelle:

  • sturm-der-liebe: ARD
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum