Super RTL zeigt mit „Eine Affäre in Paris“

0
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Vielleicht ist es doch mehr als nur ein Klischee, dass Paris die Stadt der Liebe ist. Super RTL zeigt eine Liebeskomödie dazu.

Für die amerikanischen Schwestern Isabelle (Kate Hudson) und Roxy (Naomi Watts) hält die französische Metropole jedenfalls eine ganze Reihe amouröser Verwicklungen bereit, die beide wahlweise in tiefe Verzweiflung stürzen lassen oder ihnen Schmetterlinge im Bauch bescheren. Mit Eine Affäre in Paris (Frankreich / USA 2003) zeigt Super RTL am 20. September um 22 Uhr eine Komödie, die nicht nur mit Witz und Tempo besticht, sondern auch mit einem hochkarätigen Schauspielerensemble.

Neben Kate Hudson (erhielt für „Almost Famous – Fast berühmt“ eine Oscar-Nominierung) und Naomi Watts (Oscar-Nominierung für „21 Gramm“) ist Golden-Globe-Gewinnerin Glenn Close (insgesamt fünf Oscar-Nominierungen, u.a. für „Eine verhängnisvolle Affäre“) mit von der Partie. Ins Szene gesetzt von Regisseur James Ivory – Oscar-nominiert für „Was vom Tage übrig blieb“, „Zimmer mit Aussicht“ und „Wiedersehen in Howards End“.
 
Die junge Amerikanerin Isabelle kommt nach Paris, um ihrer hochschwangeren Schwester Roxy beizustehen und beruflich wie privat einen Neuanfang zu wagen. Kaum eingetroffen muss sie erfahren, dass Roxy von ihrem mittellosen Gatten wegen einer anderen Frau verlassen wurde und nun auf eine üppige Abfindung spekuliert. Ein Ölgemälde aus Roxys Besitz spielt dabei eine wichtige Rolle. Doch auch Isabelle steckt schon bald bis über beide Ohren im Liebeschaos: Sie verliebt sich in den Studenten Yves und beginnt gleichzeitig eine Affäre mit einem konservativen Politiker. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum