SWR: IKEA beim „Marktcheck“

15
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

IKEA ist in Deutschland äußerst beliebt. Rund 100 Millionen Kunden streifen jedes Jahr durch die Filialen der Schwedischen Möbelhäuser. Der SWR unterzieht IKEA nun dem „Marktcheck“.

Ob das Preis/Leistungsverhältnis des schwedischen Möbelmarktes IKEA wirklich so gut ist, wie die Kette von sich selbst behauptet, soll am Dienstag im SWR Format „Marktcheck“ geklärt werden. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin wird dafür mit Hilfe eines Schreiners den beliebten „Pax“ Schrank in mehreren Kategorien auf die Probe stellen.




Außerdem werden die Tricks des Unternehmens Kunden zum Kauf anzuregen beleuchtet. Auch der Frage nach den geringen Steuerzahlungen des Konzerns in Deutschland soll nachgegangen werden. Die Moderation übernimmt Hendrike Brenninkmeyer. 



 




Die Sendung wird am Dienstag, dem 24.07.2018 um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen gezeigt.



[ds]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. War da noch, was ist das der Reiz ? Schwedische Holzwaren, klingt schon natürlich und gemütlich. Garantiert ist wohl nur eines, das IKEA Kundenbindungsprogramm: WSBUKKSGW / Wenn sie bei uns kaufen, kommen sie garantiert wieder. - denn Schrauben oder sonstiges Kleinzeug beim Selbstbaumöbel werden fehlen In Zukunft sollte man Kämpfe mit Elchen anbieten, wer das ohne Blessuren gewinnt, bekommt einen Warengutschein, oder ein Gratis Urlaub.
  2. Ich kann bisher über IKEA nicht klagen. Innerhalb eines längeren Zeitraum nur drei verschiedene Teile gekauft, davon war eines das CD/DVD-Regal[SIZE=4] GNEDBY[/SIZE]. Echtes Holz und vor allem haben die bei der Gestaltung mitgedacht, was man von den meisten anderen Herstellern nicht sagen kann. Die Einlegeboden sind leicht nach hinten gekippt, so das CDs und DVDs nicht leicht nach vorne rutschen. Auf der Rückseite wurde auch Platz für hohe Fußbodenleisten gelassen, so das das Regal plan an der Wand befestigt und stehen kann.
  3. IKEA hat ja durchaus schon "Qualitätsware". Wer was qualitativ minderwertiges sucht, der wird bei Poco und Co. fündig. Die Möbel kann man garantiert nicht fünfmal auf und abbauen....
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum