„Tages-Webschau“ der ARD am 4. Juni erstmals auf Sendung

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die von Radio Bremen produzierte „Tages-Webschau“ geht am 4. Juni erstmals auf Sendung. Die ohne Moderator angelegte Clip-Show soll täglich ab 17 Uhr im Internet abrufbar sein und zusätzlich auf dem Digitalkanal Tagesschau24 (ehemals Eins Extra) das Weltgeschehen aus Sicht der Web-Community aufarbeiten.

Das Angebot soll über tagesaktuelle, wichtige Ereignisse und darüber hinaus über die Dinge, die im Netz diskutiert werden, berichten, teilte der Sender mit. Von der Idee her sei es die kleine Schwester der „Tagesschau“ für junge Leute, sagte Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger. Die Internet-User sollen sich außerdem interaktiv an den Inhalten beteiligen und zu einzelnen Themen weiterführende Informationen abrufen können.

Das Format, das auch über die Internetseiten der ARD-Jugendradios, über soziale Netzwerke und auf mobilen Endgeräten wie etwa Smartphones abrufbar sein soll, wird von der Redaktion „Digitale Garage“ produziert, die sich aus ehemaligen Volontären von Radio Bremen zusammensetzt. Die Drei-Minuten-Sendung wird nach derzeitigen Plänen zunächst ein halbes Jahr lang auf Tagesschau24 ausgestrahlt. Ob sie danach exklusiv im Web zu sehen oder eingestellt wird, ist laut der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt offen. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum